C.A.R.M.E.N. e.V. veröffentlicht Leitfaden „Freiflächen-Photovoltaikanlagen“

Um den Energiebedarf langfristig vollständig aus Erneuerbaren Energien zu decken, ist neben einer Reihe weiterer Maßnahmen ein deutlicher Ausbau der installierten Photovoltaik-Leistung notwendig. Gerade in der Nutzung von landwirtschaftlichen Flächen zur Installation von Freiflächen-Photovoltaikanlagen wird ein großes Potenzial gesehen.

Wie eine Freiflächen-PV-Anlage aufgebaut ist, was bei der Flächenauswahl sowie der Planung zu beachten ist und welche Grundlagen es zum rechtlichen und technischen Vorgehen gibt, wird in der neuen C.A.R.M.E.N.-Broschüre „Freiflächen-Photovoltaikanlagen“ dargestellt. Innerhalb dieser Kapitel gibt zwei besonders ausführliche Ablaufpläne: Einmal zur Planung einer Freiflächen-PV-Anlage und einmal zum Bauleitplanverfahren.

Nach Informationen zum Betrieb und Ende der Nutzungsdauer wird in dem Leitfaden auch auf die Wirtschaftlichkeit von Freiflächen-PV-Anlagen eingegangen. Einen Überblick bieten zwei Tabellen, welche als Berechnungsbeispiele einmal die Netto-Investitionskosten und einmal die laufenden Kosten einer Anlage auflisten.

Der Leitfaden schließt mit einem Fazit, in dem sich C.A.R.M.E.N. e.V. für den äußerst positiven Beitrag zur Energiewende ausspricht, den Freiflächen-PV-Anlagen leisten können.

Die neue Broschüre ist ab sofort im Publikationsbereich zu finden und lässt sich hier kostenlos herunterladen.