Das 10.000-Häuser-Programm

Das 10.000 Häuser-Programm (EnergieBonusBayern) bietet Personen mit Eigentum an Ein- und Zweifamilienhäusern Zuschüsse für die Erst-/ oder Ergänzungsinstallation von PV-Batteriespeichersystemen über den Programmteil PV-Speicher-Programm.

Förderfähige Maßnahmen

Mit dem Programmteil PV-Speicher-Programm wird die Erst-/ oder Ergänzungsinstallation eines neuen Batteriespeichers (mindestens 3,0 kWh Speicherkapazität) in Verbindung mit einer neuen PV-Anlage gefördert. Die Förderung ist sowohl bei Bestandsgebäuden als auch bei Neubauten möglich.

Antragstellung

Antragsberechtigt sind Personen mit Eigentum an bzw. Bauleute selbstbewohnter Ein- und Zweifamilienhäuser [einschließlich Reihenhäuser] mit Erstwohnsitz in Bayern. Die Antragstellung erfolgt über die Online-Plattform www.EnergieBonus.Bayern.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt als Zuschuss. Die Zuschusshöhe beträgt im Rahmen der Basisförderung 500 EUR für 3,0 kWh und erhöht sich jeweils um 100 EUR pro zusätzlicher installierter kWh. Die Maximalförderung beträgt 3.200 EUR für 30,0 kWh installierter Speicherkapazität und 30,0 kWp installierter PV-Leistung. Die nutzbare Speicherkapazität der Batterie in kWh wird in Kombination mit der Peak-Leistung der PV-Anlage in kWp im Verhältnis 1:1 gefördert. Ist die Leistung in kWp kleiner als die nutzbare Speicherkapazität in kWh wird die Speicherkapazität bis zur Höhe der Peak-Leistung der PV-Anlage gefördert (Details siehe Merkblatt S).
Des Weiteren gibt es Mindestvorgaben an die Zeitwertersatzgarantie, zu Batterieschnittstellen und an ein intelligentes Energiemanagementsystem. Die genauen Anforderungen entnehmen Sie bitte den Richtlinien und dem Merkblatt S auf www.EnergieBonus.Bayern sowie den dort zu findenden häufigen Fragen.

Liste förderfähiger Batteriespeicher

C.A.R.M.E.N. e.V. erstellt im Auftrag des bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) eine Liste der förderfähigen Batteriespeicher, die den Anforderungen des 10.000 Häuser Programms “Programmteil PV-Speicher-Programm” entsprechen.
Die von C.A.R.M.E.N. e.V. erstellte Liste dient als Informationsangebot und schließt eine Förderfähigkeit von nicht gelisteten Batteriespeichern nicht aus. Um die Eignung eines nicht gelisteten Speichers feststellen zu können, bedarf es allerdings einer Einzelprüfung über die jeweilige Bewilligungsstelle.

9

h

Relevant für Speicherhersteller:

Sie können Produkte für die Liste förderfähiger Batteriespeicher registrieren. Wenn Sie die Möglichkeit nutzen möchten, tragen Sie in diesem Formular (–> für Open Office) die Daten Ihrer Batteriespeichersysteme ein.

Zudem benötigen wir als Bestätigung für die Richtigkeit der Angaben eine Herstellererklärung_10kHP.

Die beiden Dokumente senden Sie bitte gemeinsam an speicher[at]carmen-ev.de. Beachten Sie bitte unbedingt die Anforderungen und Hinweise in den Dokumenten.

Nähere Informationen
Bayerische Staatsregierung – 10.000-Häuserprogramm