Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


16 2016Straubing, 24. Februar 2017 * Mit einer Informationsveranstaltung zum Thema „Elektrofahrzeuge erneuerbar laden“ präsentierte die Bürgerstiftung Energiewende Oberland am Dienstag, den 21. Februar 2017 in Weilheim die Möglichkeiten und Chancen im Bereich der Elektro-Mobilität. Hubert Maierhofer von C.A.R.M.E.N. e.V. erklärte, welche Aspekte beim Laden von Elektro-Autos zu beachten sind.

„2017 wird das Jahr der E-Ladesäulen“, betonte Hubert Maierhofer von C.A.R.M.E.N. e.V. zu Beginn seines Vortrags. Wie der Strom in das Auto kommt, sei ein zentrales Thema, welches gut mit Erneuerbaren Energien abzustimmen sei. Da das durchschnittliche Auto 23 Stunden am Tag stehe, sei es wichtig, genau diese Zeit des Stillstands für das flexible Aufladen zu nutzen.

15 2017Am Montag, den 20. Februar 2017 fand im Schulungs- und Ausstellungszentrum des Kompetenzzentrums für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing (KoNaRo) eine weitere Veranstaltung im Rahmen der KoNaRo-Vortragsreihe statt. Thema dieses Abends war „Die wirtschaftliche Bedeutung der Bioökonomie in Bayern“.

Nach einer Begrüßung durch Edmund Langer, Geschäftsführer von C.A.R.M.E.N. e.V., präsentierte Sebastian Kehrer, Leiter des Sachverständigenrates Bioökonomie Bayern, die Hintergründe und Leitgedanken der Bioökonomie. Der Sachverständigenrat wurde 2015 durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ins Leben gerufen und hat seinen Sitz am Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing, genauer in den Räumlichkeiten von C.A.R.M.E.N. e.V..

C.A.R.M.E.N.-Informationsabend „Bauen mit Stroh“ am 14. März im KoNaRo in Straubing

P1030967Straubing, 20. Februar 2017 * Außerhalb Europas haben Strohballenhäuser eine lange Tradition. Ursprünglich aus Nebraska kommend wurden Strohballen von Wanderarbeitern wie Ziegelsteine zum Wandaufbau verwendet. Mit der Klima- und Energiespardiskussion ist es auch in Europa zu einer Wiederbelebung des Strohbaus gekommen. Heute lassen sich mit Strohballen beständige, hochwärmegedämmte und behagliche Gebäude errichten. In Deutschland werden die Strohballen hauptsächlich als Wärmedämmung in einer Holzrahmenkonstruktion eingesetzt und im Anschluss verputzt oder verkleidet.

13 2017Fruchtfolge, Akzeptanz in der Bevölkerung und EEG 2017 sprechen für Rübe als Substrat

Straubing, 17. Februar 2017 * Mit einem Fachgespräch zum Thema „Rübeneinsatz in Biogasanlagen“ informierte C.A.R.M.E.N. e.V. zusammen mit dem Fachverband Biogas e.V., der Südzucker AG und dem Verband Bayerischer Zuckerrübenanbauer e.V. am Donnerstag, den 16. Februar 2017 in Mallersdorf über die Chancen und auch die Herausforderungen beim Einsatz von Rüben in Biogasanlagen. Die Veranstaltung wurde durch die Besichtigung einer Biogasanlage, welche Zuckerrüben als Substrat für die Energiegewinnung einsetzt, abgerundet.

Georg Friedl vom Fachverband Biogas e.V. begrüßte die interessierten Teilnehmer. Die Rübe sei für Landwirte und Betreiber von Biogasanlagen deshalb interessant, weil die Pflanze die Fruchtfolge auflockere. Außerdem müsse sich der Betreiber in Hinblick auf das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) 2017 und dem damit eingeführten Maisdeckel um alternative Substrate bemühen. Ziel der Veranstaltung sei es, die Herausforderungen beim Einsatz von Rüben aufzuzeigen, aber auch Lösungsansätze zu präsentieren.

Prozesswärmeerzeugung mit biogenen Festbrennstoffen

Straubing, 9. Februar 2017 * Am Donnerstag, den Prozesswärme30.03.2017, veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V. das Fachgespräch „Nachhaltige Prozesswärme für Industrie und Gewerbe" im Hotel zur Post in Lam in Kooperation mit dem Zukunftsbüro Landkreis Cham und der Energieagentur Regensburg. Das Fachgespräch wird sich vor allem mit Konzepten zur Prozessdampf- und Heißwassererzeugung auseinandersetzen, die biogene Festbrennstoffe als Energieträger beinhalten. Für zahlreiche Produktions- und Reinigungsprozesse wird Prozesswärme benötigt, für deren Erzeugung diese Energieträger sehr gut geeignet sind. Das Fachgespräch ist rund um diesen Themenbereich konzipiert und wird Anlagenkonzepte und -technik, Projektbeispiele, deren professionelle Umsetzung sowie weitere relevante Themen wie gesetzliche Grundlagen und Fördermöglichkeiten näher beleuchten.