Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Der Förderpreis Nachwachsende Rohstoffe wird seit 1992 im Wechsel vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie vergeben. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird durch den entsprechenden Staatsminister bzw. die entsprechende Staatsministerin bei einer festlichen Abendveranstaltung im Rahmen des jährlichen C.A.R.M.E.N.-Symposiums überreicht.

Insgesamt 31 Persönlichkeiten und Unternehmen wurden seit 1992 bis heute mit dem Ernst-Pelz-Preis ausgezeichnet:

33 Institutionen, Unternehmen und Persönlichkeiten erhielten seit 1992 den Förderpreis Nachwachsenden Rohstoffe:

ernst pelz presDie Ernst-Pelz-Stiftung wurde 1996 von ihrem Stifter Peter Pelz als gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts gegründet. Er benannte die Stiftung nach seinem Vater Ernst Pelz in Anerkennung an dessen unternehmerische Leistungen. Heute leitet Sohn Jochen Pelz als Vorsitzender die Stiftung. Seit 1992 wird der mit 10.000 Euro dotierte Preis jählich gemeinsam mit dem bayerischen Förderpreis Nachwachsende Rohstoffe in Kooperation mit C.A.R.M.E.N. e.V. vergeben. Die feierliche Preisverleihung finden im Rahmen einer Abendveranstaltung zum C.A.R.M.E.N.-Symposium statt.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok