Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Die Investitionen für bauliche Anlagen sollten so gering wie möglich gehalten werden. Im Wesentlichen benötigen eine Holzvergasungsanlage und die dazugehörige Lagerung für den Betrieb nur einen adäquaten Schutz vor Witterung und unberechtigtem Zugriff. Genauestens berücksichtigt werden sollten dabei selbstverständlich alle Erfordernisse an die Anlagensicherheit im Allgemeinen und den Brandschutz im Speziellen.

Kapitalgebundene Kosten

Teile der kapitalgebundenen Kosten sind die Kapitalkosten und die Instandsetzungskosten. Für die Berechnung dieser beiden Kostenpositionen werden die Nutzungsdauern der einzelnen Anlagengewerke und der sich aus Fremdkapitalzinssatz und Zinserwartungen für eingesetztes Eigenkapital ergebende Kapitalzinssatz sowie die Instandsetzungskostensätze für die verschiedenen Anlagenteile benötigt. Die kapitalgebunden Kosten entstehen unabhängig davon, ob die Anlage in Betrieb ist oder stillsteht.

Stromnutzung

Der erzeugte Strom kann entweder in das öffentliche Netz eingespeist werden oder selbst genutzt werden. Aufgrund der derzeitigen Gesetzeslage ist eine möglichst hohe Eigennutzung des Stroms wirtschaftlich vorteilhaft.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.