Ein ganz besonderes Bett, dass optisch was hermacht und zudem viele praktische Vorteile bietet. Das ist das Produkt unseres Netzwerkpartners Andreas Geiger.

 Kontakt:

Andreas Geiger
Lusenweg 5
94508 Schöllnach

Telefon: 01772-166944
E-Mail:
Internet: www.haengebett.de

Stellen Sie sich bitte kurz vor und verraten Sie uns, wie Sie auf Ihre Produktidee gekommen sind.
Mein Name ist Andreas Geiger, 1978 geboren und Tischler mit Herz und Hand. Auf die Idee für das Hängebett bin ich durch meinen Wunsch nach etwas Außergewöhnlichem für mein eigenes Schlafzimmer gekommen. Einen Bettkasten aufzuhängen war der erste Gedanke und als Schreiner war auch das Gestell bald fertig. Die positive Resonanz auf diesen ersten „Prototypen“ hat mich dann zu weiteren Schritten bewegt.

Wie sieht das jetzt fertige Hängebett aus und was macht das Bett zu etwas Besonderem?
Es handelt sich um eine Holzkonstruktion in der ein Bettkasten schwebend abgehängt ist. Diese Form eines Schlafmöbels ist bis heute nicht im Handel erhältlich und somit eine Bereicherung für jeden Individualisten.

Welche Vorteile hat das Hängebett gegenüber anderen Betten?
Das Bett ist stufenlos höhenverstellbar und somit an individuelle Bedürfnisse anpassbar, z.B. für ältere Menschen oder die ganz Kleinen. Zudem ist auch die Schaukelbewegung des Bettes einstellbar. Bei Bedarf kann die Liegefläche schräg eingestellt werden, z.B. wenn der Kopf aus gesundheitlichen Gründen höher liegen soll. Der Boden unter dem Bett bleibt frei, dies erleichtert die Bodenpflege. Und natürlich ist das Hängebett ein optischer Blickfang im Schlafzimmer.

In welchen Ausführungen bieten Sie Ihr Bett an?
Meine Hängebetten sind bis heute Einzelstücke, so dass ich auf individuelle Kundenwünsche eingehen kann. So sind alle Maße, Holzarten und Oberflächen möglich. Zudem fertige ich das Bett auch als „Biomöbel“ ganz ohne Metall, aufgehängt an Hanfseilen.

Wie nutzen Sie die Angebote des Netzwerks Forst und Holz? Welche Kontakte, Produkte und Dienstleistungen suchen Sie? Was haben Sie anderen Netzwerkpartnern zu bieten?
Ich war schon auf zwei Netzwerk-Messen mit einem Stand vertreten. Einmal in Straubing und zweimal auf den Deggendorfer Holztagen.

(Bildrechte: Andreas Geiger)


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok