Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


IMG 4007Deutsche Behörden geben jährlich große Summen für die öffentliche Beschaffung aus. Die Zahlen schwanken hier zwischen 260 Mrd. und knapp 500 Mrd. Euro pro Jahr und damit einem Anteil des BIP von 11% bis ca. 19%.

Sie kaufen von Bleistiften, PC's bis zu Straßenkehrmaschinen und Bussen für den öffentlichen Nahverkehr alles ein, was von der öffentlichen Hand benötigt wird. Damit stellen sie einen enormen Wirtschaftsfaktor dar. Nicht zu unterschätzen ist die Marktmacht, die die öffentliche Beschaffung mit ihrem Volumen hat, in Innovationen und vor allem umweltfreundliche Produkte zu investieren und dadurch eine Vorbildfunktion zu erfüllen. So können gesündere Produkte an Bekanntheit gewinnen, die helfen, das Klima und die Umwelt zu schützen. 

Weiterführende Informationen:

Broschüre pdf"Nachhaltige Produkte für den Büroalltag"

http://www.nachhaltige-beschaffung.info/DE/Home/home_node.html : Kompetenzstelle für Nachhaltige Beschaffung des Bundes, Bonn

http://www.abz-bayern.de : Auftragsberatungszentrum Bayern e.V., München 

pdfÜbersicht_Beschaffung_nachhaltige_Produkte_2016.pdf

xlsxLinksammlung_nachhaltige_Beschaffung.xlsx


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok