Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Bei der Herstellung thermoplastischer Stärke werden Stärkekörner im Extruder thermomechanisch auf Grund der wirkenden Temperaturen und Scherkräfte destrukturiert und anschließend extrudiert. Als Hilfsstoffe kommen hierbei unter anderem Wasser und Glycerin zu Einsatz. MIschungen mit anderen Kunststoffen ergeben sogenannte Stärke-Blends mit größerem Eigenschaftsspektrum.

Beispiel: Themoplastische Stärke (TPS)

TPS


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.