Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Biopolymer

thumb

Der Begriff Biopolymere ist nicht einheitlich definiert. Ein Biopolymer kann ein Polymer sein, das in der Zelle eines Lebewesens synthetisiert wird.
Bekannte Beispiele hierfür sind Cellulose, Stärke, Polysaccharide, Proteine, Nukleinsäuren, Lipide oder Lignine. Heutzutage spricht man aber auch bei synthetischen, biobasierten oder bioabbaubaren Kunststoffen von Biopolymeren.

 Zurück


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.