Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


fenster luftDer Einsatz von Bauprodukten aus Nachwachsenden Rohstoffen in der Gebäudeerstellung sowie im Innenausbau und der Altbausanierung entlastet unsere Umwelt. Eine gesunde Umwelt ist unverzichtbar als menschliche Lebensgrundlage und infolgedessen für unsere Gesundheit.

Die Raumluftqualität wird insbesondere durch Gerüche, Allergene und Schadstoffe, die z. T. von Innenraummaterialien emitiert werden, aber auch durch die Außenluft ins Gebäude eindringen, bestimmt. Im Allgemeinen ist die potenzielle Schadstoffbelastung, die von Dämmstoffen aus Nachwachsenden Rohstoffen sowie von Holzprodukten während Einbau und Gebäudenutzung ausgeht, sehr gering (s. Zusatzstoffe).

Ganz essentiell beeinflusst die Luftwechselrate die Raumluftqualität: eine automatisierte Raumlüftung sowie häufiges kurzes Lüften, sogenanntes „Stoßlüften“, verhindert die Akkumulation von schädlichen Stoffen und sorgt für gute Luft.

Weiterhin beeinflussen die Wahl der Fußböden, der Wandoberflächen sowie der Innenraumobjekte die Luftfeuchtigkeit im Raum. Produkte aus Nachwachsenden Rohstoffen sorgen für warme Oberflächen und schaffen somit eine gewisse Behaglichkeit.

Allerdings wird der Wohlfühlfaktor des Nutzers zusätzlich durch das subjektive Empfinden, also die Gestaltungs- und Raumqualität insgesamt, sowie die Erlebnisqualität (z. B. durch die Oberflächenhaptik) beeinflusst.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok