Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


schilfdämm

Schilf ist ein seit Jahrhunderten genutzter Bau- und Dämmstoff. Als Uferpflanze kommt Schilfrohr an einigen Binnenseen Mitteleuropas vor. Zur Pflege des Schilfgürtels wird er jährlich in bestimmtem Umfang dicht über der Wasseroberfläche geschnitten.

Zur Sonnentrocknung wird der Schilfschnitt in Garben auf die Wiesen gestellt. Im Anschluss werden die getrockneten Schilfrohrhalme mechanisch gepresst, ohne den Zusatz von Bindemitteln fest zusammengedrückt und mit verzinktem Metalldraht zusammengebunden.

Die in den Hohlräumen des Schilfrohres enthaltene Luft, sowie die Luftschichten zwischen den Halmen sorgen für die guten Wärme- und Schallschutzeigenschaften. Schilf ist feuchtigkeitsresistent und verrottet daher nicht. Da das Schilfrohr einen hohen Silikatgehalt (Salze der Kieselsäure) hat, ist es im trockenen Zustand resistent gegen Pilze und Schädlinge sowie Fäulnis. Eine Imprägnierung ist nicht notwendig. Ebenso kann auf Flammschutzmittel und Insektengifte verzichtet werden. Die Dämmplatten sind fast so stabil wie ein Brett und daher völlig bruchsicher.

Schilfdämmung lässt sich vielfältig nutzen, ob nun als Innen-, Außen-, Decken-, Boden- oder auch als Dachdämmung. Es gibt derzeit allerdings noch keine Schilfrohrplatten mit "Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung". Wegen seiner Oberflächenstruktur ist Schilf stabil und kann als Putzgrund eingesetzt werden. Gleich nach der Montage können die Platten mit Kalk oder Lehm verputzt werden. Man benötigt keine Kleber oder Haftvermittler. Putzstärken von mehreren Zentimetern bringen zusätzliche Schutz- und Speicherfunktion in das Dämmsystem, wobei ein diffusionsoffener Putzaufbau mit Farbanstrich Grundvoraussetzung ist.

Wenn die Platten nicht als Putzträger eingesetzt wurden, können die Platten nach Ausbau problemlos wiederverwendet werden. Ansonsten können die Produkte unproblematisch kompostiert oder thermisch verwertet werden.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok