Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


BioFoNStraubing, 2. April 2019 * Das Internetportal BioFoN soll als Online-Plattform für ein Netzwerk aus Wissenschaft und Wirtschaft dienen, das im Dialog und Austausch zukunftsträchtige Ideen in nachhaltige Produkte mit Mehrwert für uns alle verwandelt. Um die interdisziplinären Themen voranzubringen wurde ein Beirat mit Vertretern aus unterschiedlichen Bereichen gegründet, der als Multiplikator fungieren soll. C.A.R.M.E.N. e.V. ist seit Anfang des Jahres Mitglied dieses Beirats. Vom 1. bis zum 5. April wird das Zukunftsnetzwerk auf der Hannover Messe der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Entwicklung neuer sowie die erfolgreiche Weiterentwicklung von bekannten biobasierten Polymerwerkstoffen erfolgt idealerweise über eine fachübergreifende Zusammenführung wissenschaftlicher und praktischer Erkenntnisse. So können Wissenslücken geschlossen und richtungsweisende Synergien geschaffen werden. Das Internetportal BioFoN soll in Form eines zukunftsweisenden Netzwerks die idealen Voraussetzungen hierfür schaffen.

BioFoN soll ein Netzwerk mit Mehrwert sein. Dazu gehören der Aufbau einer interaktiven „Kompetenz-Landkarte“ mit Darstellung der Netzwerkmitglieder, die Durchführung von Expertenforen, die Initiierung von zielorientierten Forschungsallianzen sowie die Identifikation aussichtsreicher Themen und Durchführung von Umsetzungsprojekten mit Industrieinteressenten. BioFoN soll als Zukunftsnetzwerk und Internetportal leben, größer werden und sich verändern. Die Projektlaufzeit ist zunächst auf drei Jahre (09/2018 bis 08/2021) festgelegt. Interessierte Forschungsinstitute, Universitäten, Hochschulen und Firmen sind dazu aufgerufen, durch ihre Mitgliedschaft am Erfolg der Plattform mitzuwirken. Der Start des Online-Netzwerks ist für Juli 2019 geplant.

Der Öffentlichkeit präsentiert sich BioFoN zum ersten Mal auf der Hannover Messe. Sie finden das Projektteam am Gemeinschaftsstand der FNR „Schaufenster Bioökonomie“ in Halle 2, Stand A45.

Weitere Informationen zum Projekt und die Möglichkeit sich bereits vorab anzumelden finden Sie außerdem hier.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.