Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


logo digitale rohstoffboerseStraubing, 12. Juni 2019 * Bereits seit März 2018 beschäftigen sich Wissenschaftler des KErn (Komptetenzzentrum für Ernährung) in Zusammenarbeit mit fortiss (Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services) mit der Entwicklung einer digitalen Rohstoffbörse. Hierzu wurden bereits verschiedene Workshops abgehalten und eine Online-Umfrage durchgeführt. Als nächster Schritt, findet in Kooperation mit der BioCampus Straubing GmbH am 4. Juli 2019 die Veranstaltung „Entwicklung einer Digitalen Rohstoffbörse für nachhaltige Rohstoffe, Nutzersicht – aus Forschung und Praxis“ in Straubing statt.

PicsArt 06 05 03.46.49Köln, 11. Juni 2019 * Zum zweiten Mal wurde der Innovationspreis „Hemp Product of the Year“ an innovative Unternehmen der Hanfindustrie vergeben, die neue Anwendungen und Märkte für Hanfprodukte gefunden haben. Die drei Preisträger wurden nach einer 10-minütigen Präsentation der Unternehmen vom Fachpublikum der „16. EIHA Hemp Conference“ in Köln gewählt. Die Nominierten wurden im Vorfeld von einer Jury aus 30 Bewerbungen ausgewählt.

IMG 1977Baustellenführung vom Holzbaunetzwerk München

München, 07. Juni 2019 * Das Holzbaunetzwerk München konnte  am 24.05.2019 zur Führung durch die ökologische Mustersiedlung im Prinz Eugen Park in München ca. 400 Gäste begrüßen. Die Architekten der Mustersiedlung stellten den interessierten Besuchern, Bauherren, Stadtplanern, Holzbaufirmen, Architekten, Investoren und Bürgern in zwei parallelen Führungen ihre Projekte im Zuge eines Rundgangs durch das Viertel vor. Dabei wurden die verschiedenen Holzbauweisen vom reinen Holzbau über Hybridbauweisen mit Stahlbetontreppenhäusern bis hin zu Stahlbetonskelettbau mit Holzfassaden anschaulich an den Projekten erläutert.

Straubing, 3. Juni 2019 * Ob als Nahrungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel, Bau- oder Dämmstoff, Hanf ist vielseitig einsetzbar. Ein großer Bestandteil der Hanfpflanze sind die Schäben, die verholzten Teile aus dem Inneren des Hanfstängels. Die Schäben bleiben als Nebenprodukt bei der Fasernutzung übrig und werden heute meist als Tiereinstreu verwendet. Doch sie können noch mehr. Als Bestandteil von „Hempcrete“ (ein Gemisch aus Hanf, Kalk und Wasser), können sie als Baumaterial sowohl in Neubauten als auch für Sanierungsmaßnahmen verwendet werden. Für Landwirte bietet diese Anwendung mittelfristig neue Absatzmärkte.

FB MikroplastikStraubing, 3. Juni 2019 * Am 1. und 2. Juli 2019 findet in Straubing das bereits 27. Symposium von C.A.R.M.E.N. e.V. mit dem Titel „Energie- & Ressourcenwende: Impulse aus dem ländlichen Raum“ statt. In zwölf teilweise parallel stattfindenden Fachblöcken beschäftigen sich über 60 Referenten mit Nachwachsenden Rohstoffen, Erneuerbaren Energien und nachhaltiger Ressourcennutzung. Am Montagnachmittag wird ein Fachblock das Thema „Mikroplastik – erkennen, vermeiden, nachhaltig ersetzen“ behandeln und vertiefen. 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok