Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Holzhaus WinterStraubing, 16. November 2020 * Holzbau heißt Klimaschutz und Förderung der Region! Dieser Aussage widmet sich am 20. November 2020 ein WebSeminar der Landvolkshochschule St. Gunther, Niederalteich und C.A.R.M.E.N. e.V.. Begonnen beim Wald zeigt Alexander Schulze den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Vielfalt des Rohstoffes Holz.

Holz wächst in Deutschland in nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Dafür sorgen strenge Waldgesetze. Hätten Sie gedacht, dass ein Holzhaus nur eine Minute zum Wachsen braucht? Je Hektar Wald wachsen z. B. in Bayerns Wäldern pro Jahr durchschnittlich 11,9 Kubikmeter Holz. Der bayerische Wald misst ca. 2,6 Mio. Hektar. Das bedeutet, dass pro Sekunde (!) in Bayern ein Holzwürfel mit der Kantenlänge von etwa einem Meter zuwächst. Ein durchschnittlich großes Einfamilienhaus in Holzbauweise benötigt rund 50–60 Kubikmeter Holz.

Es stimmt also: Unsere Wälder benötigen ca. 1 Minute Wachstum für ein Holzhaus. Erfahren Sie in dem WebSeminar auch, warum Holz ein besonderer Werkstoff ist und – wörtlich genommen – ein Wertstoff für die gesamte Region. Sie werden überrascht sein, mit welchen Eigenschaften sich Holz als Baustoff empfiehlt. Holz ist der älteste und zugleich modernste Baustoff im Bauwesen.

Alexander Schulze ist seit vielen Jahren rund um den Rohstoff Holz aktiv. Als Experte beschäftigt er sich bei C.A.R.M.E.N. e.V. mit Themen rund um Forst, Holz und dessen Nutzung. Der Einsatz im Bauwesen steht dabei häufig im Fokus.

Die Veranstaltung findet als WebSeminar in Kooperation der Landvolkshochschule St. Gunther, Niederalteich und C.A.R.M.E.N. e.V. am Freitag, 20. November 2020 von 14:00 bis 15:30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Anmeldung zur Veranstaltung „Faszination Holzbau!“ erfolgt über den Software-Anbieter edudip GmbH mit dem folgenden Anmeldelink:

https://www.edudip.com/de/webinar/faszination-holzbau/486188


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.