Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


14 2020Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir unseren C.A.R.M.E.N.-Praxistag „Biologisch abbaubare Mulchfolien“ in Haidlfing am Mittwoch, den 15. April 2020 absagen müssen.

Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland und den verstärkten Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung ist die Absage leider im Interesse aller unvermeidlich.

Wir arbeiten daran, das Thema der Veranstaltung zu einem anderen Zeitpunkt wieder aufzunehmen und werden sie rechtzeitig hierüber informieren.

C.A.R.M.E.N.-Praxistag „Biologisch abbaubare Mulchfolien“ in Haidlfing

Straubing, 5. März 2020 * Am 15. April 2020 veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V. in Kooperation mit Novamont einen Praxistag zum Thema „Biologisch abbaubare Mulchfolien“. Neben Fachvorträgen finden auch eine Feldführung mit Vorführung der Verlegetechnik sowie eine ausführliche Diskussion der Thematik statt.

Der Einsatz von Mulchfolien hat sich für viele Kulturen wie z.B. Spargel, Einlegegurken, Kürbis und Zucchini etabliert. Mulchfolien erhöhen die Flexibilität im Gemüsebau erheblich. Angesichts der gestiegenen Nachfrage nach regionalen Produkten kann deren Verwendung einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bedeuten.

Durch biologisch abbaubare Mulchfolien kann die Flexibilität weiter gesteigert werden, da diese nicht von der Fläche geborgen werden müssen, sondern in einem Schritt mit der Bodenbearbeitung eingearbeitet werden können. Durch die Abbaubarkeit können daher sowohl der Arbeitsaufwand für die Entfernung als auch die Kosten für die Entsorgung gering gehalten werden. Für Kulturen wie Zwiebeln und Kopfsalat oder bei der Neuanlage von Weinreben bieten sich spannende Potenziale. Des Weiteren ist durch die Verwendung von zertifiziert biologisch abbaubaren Folien gewährleistet, dass kein Mikroplastik im Boden verbleibt. Der gesellschaftlichen Kritik durch Plastikreste auf dem Acker kann hierdurch entgegengetreten werden.

Der Praxistag zeigt, wie biologisch abbaubare Folien eingesetzt werden können und welche Vorteile sich dadurch ergeben. Zudem werden Lösungsansätze und Stellschrauben, z.B. für die Bewässerung, präsentiert. Praxisorientierte Vorträge und eine Feldführung mit Vorführung der Verlegetechnik geben einen optimalen Einblick in die Thematik.

Die Veranstaltung beginnt um 10:45 Uhr und richtet sich an Landwirte, Erzeugerringe, Mitarbeiter von Beratungseinrichtungen und Behörden, Landwirtschaftsschulen, Verarbeitungsbetriebe sowie alle fachlich Interessierten.

Eine Anmeldung ist bis zum 8. April 2020 möglich. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Anmeldung finden Sie hier.

Circa 2.000 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.