Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


beschaffung schema jeHamburg/ Berlin, 16. August 2019 * Mit einem Einkaufsvolumen von rund 220 Millionen Euro jährlich kommt der Hansestadt Hamburg beim Umwelt- und Ressourcenschutz eine Vorbildfunktion bei der öffentlichen Beschaffung zu. Dies gilt auch für die öffentlichen Unternehmen der Stadt, denen der neue Leitfaden für Vergaben empfohlen wird.

Der Hamburger Senat hat bereits vor einigen Jahren das Vergaberecht für die öffentliche Beschaffung konkretisiert und nun Aktualisierungen durchgeführt, die bereits beim Direktkauf unter 1.000 Euro ansetzen, aber auch bei großen Rahmenverträgen eine praktische Arbeitshilfe für andere Verwaltungen darstellen.

Aktualisierter Umweltleitfaden der Hansestadt Hamburg für die nachhaltige Beschaffung

Mit dem Leitfaden zur umweltverträglichen Beschaffung (Umweltleitfaden) hat der Senat 2016 bereits einen Kriterienkatalog verbindlich beschlossen, der ökologische Vorgaben für die Vergabe von Dienstleistungen und Waren konkretisiert.

Mit dem neuen Leitfaden 2019 erhalten die Einkäuferinnen und Einkäufer der Stadt konkrete Qualitätsanforderungen, sogenannte Produktvorgaben, an die Hand, die sie direkt in die Ausschreibungsunterlagen übernehmen können. Die geforderten Produkteigenschaften können von den Bietern künftig vermehrt über Siegel wie Eco Top Ten oder Blauer Engel nachgewiesen werden. Für langlebige Produkte wie Kraftfahrzeuge werden Berechnungshilfen sogenannte Lebenszyklus-Kostenanalysen als Arbeitshilfen zum Download zur Verfügung gestellt.

Mehr Informationen unter https://www.hamburg.de/umweltvertraegliche-beschaffung/12450152/umweltgerechte-beschaffung-2019/

Direkt zum Umweltleitfaden der Stadt Hamburg: 

https://www.hamburg.de/contentblob/12418146/2c01ee26be5da2bd4496ad98d263ce3e/data/d-umweltleitfaden-2019.pdf

Berliner Handlungsleitfaden aktualisiert: Umweltschutzanforderungen bei der Beschaffung von Liefer-, Bau- und Dienstleistungen

Bereits seit einigen Jahren stellt auch der Berliner Senat über seine Verwaltungsvorschrift Beschaffung und Umwelt (VwVBU, Anlage 1) Leistungsblätter mit Mindestanforderungen zur Verfügung, die bei Ausschreibungen ab 10.000 Euro zu berücksichtigen sind und einfach in die jeweiligen Leistungsbeschreibungen reinkopiert werden können.

Wer nach Umweltschutzanforderungen u. a. auch für pflanzenbasierte Produkte sucht und in die umweltfreundliche Beschaffung einsteigen möchte, findet im Berliner Handlungsleitfaden praxisnahe Formulierungen für Leistungsbeschreibungen für diese Produkte und Dienstleistungen:

  1. Innenbeleuchtung
  2. Technische Ausstattung
  3. Energie
  4. Fahrzeuge
  5. Vergabe der Verwertung gewerbl. Abfälle
  6. Büroartikel – Verbrauchsartikel
  7. Büroartikel – langlebige Artikel
  8. Recyclingpapier
  9. Produkte aus dem Sanitärbereich
  10. Möbel aus Holz
  11. Lacke u. vergl. Beschichtungsstoffe
  12. Innenwandfarben
  13. Schmierstoffe und Hydraulikflüssigkeiten
  14. Tapeten und Rauhfasertapeten
  15. Platzhalter für künftiges Leistungsblatt
  16. Dichtstoffe für den Innenraum
  17. Bodenbelagskleb- u. a. Verlegewerkstoffe
  18. Bodenbeläge
  19. Geräte/Produkte GaLa-Bau/Forst
  20. Wasch- und Reinigungsmittel
  21. Reinigungsdienstleistung für Gebäude
  22. Reinigungsdienstl. für Oberbekleidung
  23. Essen- und Getränkeverpflegung
  24. Großveranstaltungen
  25. Wettbewerbe
  26. Neubau/Sanierung öffentl. Gebäude
  27. Kastendoppelfenster
  28. Baumsubstrat
  29. Umwelt- und Energieberatung
  30. Personen- und Lastenaufzüge
  31. Produkte für Rechenzentren und IT
  32. Arbeitsbekleidung, Bettwäsche etc.

Berliner Handlungsleitfaden hier abrufbar:

http://www.berlin.de/senuvk/service/gesetzestexte/de/download/beschaffung/Handlungsleitfaden.pdf

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok