Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


IMG 20190313 WA0006München, 26. März 2019 * Im Rahmen des Green Campus auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) von 12. bis 17. März 2019 in München, präsentierte C.A.R.M.E.N. e.V. mit der Ausstellung „Bioökonomie zum Anfassen: Biobasierte Produkte im Alltag“ die Vielfältigkeit der Produkte aus und mit Nachwachsenden Rohstoffen. Der Green Campus und der in diesem Rahmen verliehene Green Product Award 2019, bot Firmen, Start-Ups und Studierenden aus aller Welt die Möglichkeit, sich mit ihren innovativen Produkten, Prototypen oder Ideen auf der Handwerksmesse vorzustellen.

Aus den über 100 Einreichungen für den Green Product Award 2019 wurden schließlich in zwölf unterschiedlichen Kategorien 25 Preisträger ermittelt und ausgezeichnet. Bei der Materialauswahl spielten neben Re- und Upcycling von gebrauchten Materialien auch Nachwachsende Rohstoffe als besonders nachhaltige Rohstoffquelle eine wichtige Rolle. So ist es nicht verwunderlich, dass Leichtbauplatten aus Naturfaser-Verbundwerkstoff, Handtücher aus Buchenholz, Trinkflaschen aus Biokunststoffen, Tapeten aus Heu und Papier aus Grasfasern unter den prämierten Produkten zu finden sind. Von hoher Kreativität bei der Produktentwicklung zeugten auch Lampenschirme aus Hanf, Sakkos aus Kaffeesäcken, Taschen aus Resten von Bananenschalen oder natürliche Matratzen aus Hanf, Seegras und Naturkautschuk.

IMG 20190313 WA0000Abgerundet wurde das Messeprogramm durch Vorträge im Green Campus Forum, wo sich am Mittwoch zunächst alles um die Verleihung des Green Product Award 2019 drehte. Am Donnerstag gab es Vorträge zu den Themen Bauen und Architektur. Der Schwerpunkt am Freitag lag im Bereich Interior-Design, hier wurden nachhaltig produzierte Teppiche und biobasierte Kunststoffe sowie natürliche Oberflächen im Möbel- und Innenausbau genauer betrachtet. Am Samstag stellten innovative Start-Ups ihre Geschäftsmodelle vor. Zum Abschluss einer gelungenen Messe stand am Sonntag grüne Mode im Mittelpunkt des Forums.

Weitere Informationen zum Green Product Award und den Preisträgern finden Sie hier.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok