Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


DSC 3438Straubing, 21. Februar 2019 * Plastik ist das am häufigsten verwendete Material für Spielzeug und viele Freizeitprodukte. Nach wie vor rangieren Kunststoffe vor Holz, Pappe und Textilien (einschließlich Plüsch), die letztlich auch sehr oft aus synthetischen Fasern bestehen. Kunststoffe für Spielzeug sollten daher so gesund und nachhaltig wie möglich sein, denn Kinder spielen jeden Tag. Die ersten Hersteller von Kunststoffspielzeug stellen daher auf biobasierte Materialien um, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden.

Brennende Fragen in dieser Hinsicht sind: Wie kann man diesen Wandel schaffen und beschleunigen? Wie kann man die Ziele und Ansprüche sichern?

Deshalb lädt die führende Fachzeitschrift bioplastics MAGAZINE zusammen mit narocon (Harald Kaeb) und unterstützt vom Deutschen Verband der Spielwarenindustrie e.V. Unternehmen und Medien zur ersten bio!TOY-Konferenz ein. Die Veranstaltung findet am 27. und 28. März 2019 in Nürnberg statt.

Mehr als 20 Präsentationen beleuchten geeignete Materialien, Anwendungsbeispiele und Anwendererfahrungen. Darüber hinaus werden Experten Hintergrundinformationen über Vorschriften, Richtlinien und Förderungsmöglichkeiten geben. Die Konferenz wird von einer Table-Top-Ausstellung von Wirtschafts- und Technologieführern begleitet. Auch C.A.R.M.E.N. e.V. ist mit einem Stand dort vertreten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Programm finden Sie hier.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok