Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


BaunatourWanderausstellung vom 14. bis 22. Juli auf dem Theresienplatz Straubing

Straubing, 5. Juli 2018 * Baustoffe und Ausbaumaterialien aus Nachwachsenden Rohstoffen sind ökologisch, ästhetisch und hinsichtlich ihrer technischen und wohngesunden Eigenschaften eine echte Alternative. Die BAUnatour vermittelt die Vielfalt dieser Materialien sinnlich erlebbar. Bauherren, Sanierer und Modernisierer können sich in der Ausstellung zu allen Fragen rund ums Thema kompetent, kostenfrei und neutral beraten lassen.

Möglichst viel Natur in den eigenen vier Wänden

Glattes Holz fühlt sich warm und geschmeidig an, es sieht schön aus, riecht gut, strahlt Lebendigkeit und Werthaltigkeit aus und altert in Würde. Biobasierte Fußböden, Wandfarben, natürliche Öle und Wachse holen ein Stück Natur in die eigenen vier Wände. Zudem punkten Holz & Co. mit Langlebigkeit, Wohngesundheit und guten bauphysikalischen Eigenschaften.

Bereits von 2009 bis 2017 tourte die BAUnatour als Wanderausstellung durch Deutschland und machte bisher in über 80 Städten Halt. Mittlerweile wurde sie grundlegend umgestaltet und präsentiert sich seit 2017 als „BAUnatour 2.0 – nachhaltiges Bauen und modernes Wohnen“ in einem ganz neuen Outfit. Der „mobile Showroom“ selbst besteht zu 90 Prozent aus Nachwachsenden Rohstoffen. Die Ausstellung zeigt wie moderne Architektur und Innenausbau mit Baustoffen und Materialien aus Nachwachsenden Rohstoffen realisiert werden können. Neben den Klassikern werden auch neue Materialien, Farben und Designs präsentiert. Die BAUnatour richtet sich an Fachleute und Verbraucher gleichermaßen. Sie wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

BAUnatour in Straubing

Am Freitag, den 13. Juli, findet um 15 Uhr die offizielle Eröffnung der BAUnatour auf dem Theresienplatz durch Markus Pannermayr (Oberbürgermeister Stadt Straubing), Josef Zellmeier (Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr) und Erhard Grundl (MdB, Sprecher für Kulturpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen) statt. Mit dabei sind auch Dr. Bernhard Widmann (Leiter TFZ, Leiter NAWAREUM, Sprecher KoNaRo), Edmund Langer (Geschäftsführer C.A.R.M.E.N. e. V.) und Ann-Kathrin Kaufmann (Teamleitung BioCampus Straubing GmbH).

Vom 14. bis 22. Juli ist der „mobile Showroom“ auf dem Theresienplatz in Straubing zu besichtigen. Die Ausstellung ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. An allen Tagen können sich Fachleute und Verbraucher zum ökologischen Bauen mit Nachwachsenden Rohstoffen vor Ort kostenfrei fachkundig beraten lassen. Wie hoch kann mit Holz gebaut werden? Welcher Naturdämmstoff eignet sich im Denkmalschutz? Gibt es eine Ökobilanz für Baustroh? Antworten auf solche Fragen geben die Betreuer der BAUnatour. Schulklassen können sich zu Führungen bei Michael Lohr unter anmelden.

Interessantes Begleitprogramm mit kostenfreien Veranstaltungen

Am Montag, den 16. Juli, findet ab 17 Uhr bei Reiner Naturbau ein Workshop zu Naturfaserdämmstoffen mit Schwerpunkt „Sommerlicher Wärmeschutz durch Hanf- und Jutedämmstoffe“ statt. Hier zeigen die Dämmstoff-Experten Gunter Wiesmüller von Reiner Naturbau, unterstützt von Dieter Schuller (Thermo Natur GmbH), wie diese Dämmstoffe sachgerecht eingesetzt und verarbeitet werden. Ort: Reiner - Natürliches Bauen & Wohnen e.K., Musterbauprojekt, Bärndorf 3, 94327 Bogen. Eine formlose Anmeldung an Franz Reiner unter ist erwünscht.

Am Dienstag, den 17. Juli, von 17 bis 20 Uhr informiert C.A.R.M.E.N. e.V. in der Veranstaltung „Bauen mit Nachwachsenden Rohstoffen – Klima schützen, Kosten sparen“ zum praktischen Einsatz von Baustoffen aus Nachwachsenden Rohstoffen. Unter anderem werden die Verwendungsmöglichkeiten von Holz und Stroh im Neubau und in der Modernisierung von Bestandsgebäuden bis hin zum Innenausbau mit wohngesunden Materialien aufgezeigt. Zudem soll die Veranstaltung Impulse geben, über die gängige Baupraxis von Einzelmaßnahmen hinauszudenken, hin zu durchdachten Sanierungen, die klimagerecht, nachhaltig und mit gesicherter Qualität gestaltet werden, sodass insgesamt mehr Wohnqualität, Werterhalt und Gesamtwirtschaftlichkeit erreicht wird. Die abschließende Führung in der SAZ-Ausstellung bietet die Möglichkeit verschiedene Baumaterialien sowie weitere haushaltsnahe Produkte aus Nachwachsenden Rohstoffen kennenzulernen. Die Veranstaltung richtet sich an Hauseigentümer, Bauherren, Architekten, Planer, Bauausführende der öffentlichen Hand und an alle weiteren Interessierten. Ort: Schulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ) im KoNaRo, Schulgasse 18, 94315 Straubing. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht nötig. Hier finden Sie das Programm.

Am Donnerstag, den 19. Juli, wird ab 18 Uhr im NAWAREUM Schaufenster im Mitred’n Spezial ein Vortrag von Alexander Schulze (Netzwerk Forst und Holz bei C.A.R.M.E.N. e.V.) zum Thema „Holz als Baustoff“ mit anschließender Publikumsdiskussion angeboten. Ort: NAWAREUM Schaufenster, Fraunhoferstraße 8, 94315 Straubing. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok