Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 28. August 2014 * (jl) * Mit der Entwicklung der sogenannten powerRibs Gitter auf der Basis von Flachsfasern bietet die Firma Bcomp eine neuartige Strukturverstärkung für dünnwandige Verbundwerkstoffe an. Mit dieser neuen Produktgruppe können die Biegefestigkeit von Platten und die Druckfestigkeit von Rohren erhöht werden. Gleichzeitig werden die Dämpfungseigenschaften des Verbunds enorm verbessert.

Diese Entwicklung zeigt, dass Naturfasern für spezielle Anwendungen bessere Eigenschaften mitbringen können als Glas- oder Kohlenstofffasern. So könnten in Zukunft energieintensive Kohlenstofffasern (Carbonfasern) oder Glasfasern in Faserverbundwerkstoffen zumindest zum Teil ersetzt – oder vorteilhaft mit Flachsfasern kombiniert - werden.

Vorteilhafte Flachsfaser schafft innovatives Material

Die Flachsfasern von Bcomp lassen sich aber auch gut mit Glas- sowie Carbonfasern im Verbundwerkstoff kombinieren. Die powerRibs Technologie macht sich das beschränkte Verpressungsvermögen von Naturfasern zu nutze. Bei der Herstellung können Ausrichtung, Dicke und Dichte der Applikation reguliert werden. Verwendet wird ein relativ dickes Garn mit einer genau abgestimmten Drehung, damit die Rippen dem Druck während des Herstellungsprozesses standhalten. Gleichzeitig sind die Fasern aber möglichst gerade ausgerichtet, um ihre hohe mechanischen Eigenschaften beizubehalten. Mit einem deutlich niedrigeren Biege-Elastizitätsmodul als Carbonfasern, kann die Flachsfaser dank der geringeren Dichte trotzdem vorteilhaft in biegesteifen Applikationen angewendet werden. Dies hängt damit zusammen, dass die Wandstärke des Verbundes und damit die Steifigkeit bei gleichem Gewicht erhöht werden.

In einer durch das Swiss Space Center in Lausanne beauftragten Studie, wurden die Dämpfungseigenschaften eines Sandwichverbunds - Carbonfaser-Flachsfaser-Carbonfaser - im Vergleich zu einem herkömmlichen Carbonfaser-Composit untersucht. Bei gleichem Gewicht (aber erhöhter Wandstärke) bewies der neuartige Sandwichverbund eine Verbesserung der Biegesteifigkeit um 24 % und ein erhöhtes Dämpfungsverhalten um mehr als 250 %.

Die powerRibs Technologie ist somit in der Lage strukturelle Faserverbundteile hinsichtlich Gewicht, Steifigkeit und Dämpfung zu einem ökonomischen Preis effizienter zu machen.

Vielseitiges Anwendungsspektrum der powerRibs

Mithilfe eines nach der powerRibs-Technologie hergestellten Gittergewebes können dünnwandige Laminate, aber auch dünnwandige Elemente aus Carbon- oder Glasfasern verstärkt werden.

Nützlich sind powerRibs Gittergewebe bei der Verstärkung von Schalenelementen in verschiedenen Anwendungen und Industriezweigen, z. B. im Bereich Mobilität, Luft- und Raumfahrt sowie Konsumgüterindistrie, in denen spezielle Gewicht/Steifigkeit-Verhältnisse sowie ein gutes Dämpfungsverhalten gefordert sind.

Nachhaltigkeit ist in Mode und wird bei Bcomp effizient umgesetzt

Die innovativen Produkte der Firma Bcomp werden in der Schweiz entwickelt. Das Produktangebot setzt sich derzeit aus einem Sortiment an hochtechnischen Flachstextilien (z. B. ampliTex light fabrics), Verstärkungsmaterialien für Verbundwerkstoffe und Kernmaterialien für die Sportindustrie (bCores) zusammen. Vor allem die guten Dämpfungseigenschaften der Materialien verbessern die Leistungseigenschaften von Skis, Skistöcken, Snowboards, Kite- und Surfboards, Fahrradrahmen und -komponenten, Skateboards, Musikinstrumenten oder Hockeyschlägern. Seit einer Weile finden strukturelle Teile auch in der Mobilitätsbranche ihre Anwendung. 

Der stetig wachsende Anwendermarkt beweist, dass die Bewegung hin zu ökologischeren Produkten nicht nur eine Modeerscheinung ist, sondern eine tatsächliche Nachfrage der Spaß- und Leistungsgesellschaft nach mehr Nachhaltigkeit. Bei Bcomp wird kein „greenwashing“ betrieben. Hier wird vielmehr tatsächlich versucht  Produkte deutlich effizienter zu gestalten – zum einen hinsichtlich der mechanischen Eigenschaften zum anderen bezüglich des Ressourceneinsatzes.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok