Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 21. Juli 2014 * (jl) * Bio-based Industries (BBI) ist seit diesem Jahr eine "Public-Private Partnership" im Rahmen des Forschungsförderprogrammes „Horizon 2020“ der EU. BBI wurde am 9. Juli im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum Innovation Investment Package in Brüssel offiziell gestartet. Dabei präsentierten Vertreter der Europäischen Kommission und der teilnehmenden Industriekonsortien die Ziele der Joint Technology Initiatives (JTI) für die Jahre bis 2020.

Fördergelder

Ziel der mit etwa 3,7 Mrd. Euro dotierten BBI ist die Nutzung erneuerbarer natürlicher Ressourcen und innovativer Technologien für umweltfreundliche Produkte des täglichen Bedarfs. Die Laufzeit der Förderung erstreckt sich von 2014 bis 2024. Mitglieder dieser öffentlich-privaten Partnerschaft mit Sitz in Brüssel sind die EU, vertreten durch die Europäische Kommission, und das Bio-based Industries Consortium BIC als privater Teil der Partnerschaft.

Die Fördergelder werden von BBI auf Forschungs- und Innovationsvorhaben aufgeteilt, die in jährlichen Förderaufrufen konkretisiert und europaweit verwirklicht werden sollen. Das erste Fördervolumen beträgt 50 Mio. Euro. Zusätzlich werden noch Cofinanzierungen aus der Industrie von bis zu 150 Mio. Euro erwartet. Erste Förderaufrufe sind inzwischen veröffentlicht worden. Förderanträge können bis zum 15. Oktober 2014 eingereicht werden.

Schwerpunkte der Förderung

Bio-based Industries befasst sich als neue Joint Technology Initiative schwerpunktmäßig mit der Umwandlung nicht essbarer Teile von Pflanzen (z. B. Holz, land- und forstwirtschaftliche Rückstände) und biologisch abbaubarer Abfälle in verschiedene biobasierte Chemikalien, Produkte und Biokraftstoffe. Damit soll sie einen Beitrag dazu leisten, das Wirtschaftswachstum in Europa von Ressourcenverbrauch und Umweltbelastung zu entkoppeln und durch die Etablierung eines Bioökonomiesektors Europa unabhängiger von fossilen Energieträgern zu machen. Zusätzlich wird erwartet, dass die Aktivitäten der JTI vorwiegend in ländlichen Gebieten zur Bildung neuer Geschäftsmodelle und mehr Beschäftigung insgesamt führen.

Aktuelle Ausschreibung

Die aktuellen Ausschreibungsthemen umfassen folgende vier Wertschöpfungsketten und sind in Forschungs- und Innovationsvorhaben sowie Innovationsvorhaben in Form von Demonstrations- und Leuchtturmprojekten gegliedert:

  • Value chain 1 (VC1): From lignocellulosic feedstock to advanced biofuels, bio-based chemicals and biomaterials
  • Value chain 2 (VC2): The next generation forest-based value chains
  • Value chain 3 (VC3): The next generation agro-based value chains
  • Value chain 4 (VC4): Emergence of new value chains from (organic) waste

Forschungs- und Innovationsvorhaben

  • BBI VC1.R1 - 2014: Efficient pre-treatment of lignocellulosic feedstock to advanced bio-based chemicals and biomaterials
  • BBI VC2.R2 - 2014: New sustainable pulping technologies
  • BBI VC2.R3 - 2014: New products from sustainable cellulose pulp exploitation
  • BBI VC2.R4 - 2014: Fibres and polymers from lignin
  • BBI VC2.R5 - 2014: Sugars from effluents of the pulping process and discharged fibres
  • BBI VC3.R6 - 2014: Fermentation processes to obtain biosurfactants and specialty carbohydrates from agricultural and agro-industrial streams
  • BBI VC3.R7 - 2014: Protein products from plant residues
  • BBI VC3.R8 - 2014: Bioactive compounds from meso-organism's bioconversion
  • BBI VC4.R9 - 2014: Valuable products from heterogeneous biowaste streams
  • BBI VC4.R10 - 2014: Nutrient recovery from biobased waste streams and residues

Innovationsvorhaben: Demonstrationsprojekte

  • BBI VC1.D1 - 2014: Lignocellulosic residues to (di)carboxylic acids, diols and polyols
  • BBI VC1.D2 - 2014: Chemical building blocks and value-added materials through integrated processing of wood
  • BBI VC2.D3 - 2014: Advanced products from lignin and cellulose streams of the pulp and paper industry
  • BBI VC3.D4 - 2014: Functional additives from residues from the agro-food industry
  • BBI VC4.D5 - 2014: Cost efficient manure valorisation on large scale

Innovationsvorhaben: Leuchtturmprojekte

  • BBI VC3.F1 - 2014: Added value products from underutilised agricultural resources

Die Ausschreibungen sowie alle relevanten Dokumente sind über das Participant Portal unter http://ec.europa.eu/research/participants/portal//desktop/en/opportunities/h2020/calls/h2020-bbi-ppp-2014-1.html verfügbar. Weitere Informationen unter http://bbi-europe.eu/.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok