Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


bauweisenPressemitteilung von nova-Institut GmbH (www.nova-institut.eu) vom 24. Januar 2017: Das Herzstück der Bioökonomie: Neue Entwicklungen bei bio-basierten Building-Blocks und Plattformchemikalien

Zu ihrem zehnjährigen Jubiläum richtet die International Conference on Bio-based Materials am 10.-11. Mai in Köln ihr Augenmerk auf einen besonderen Schwerpunkt: Bio-basierte Building-Blocks und Plattformchemikalien, der Kern der neuen Bioökonomie.    

Informationsabend zum Bauen mit Stroh am 14. März in Straubing

P1030967Straubing, 14. Februar 2017 * Außerhalb Europas haben Strohballenhäuser eine lange Tradition. Ursprünglich aus Nebraska kommend wurden Strohballen von Wanderarbeitern wie Ziegelsteine zum Wandaufbau verwendet. Mit der Klima- und Energiespardiskussion ist es auch in Europa zu einer Wiederbelebung des Strohbaus gekommen. Heute lassen sich mit Strohballen beständige, hochwärmegedämmte und behagliche Gebäude errichten. In Deutschland werden die Strohballen hauptsächlich als Wärmedämmung in einer Holzrahmenkonstruktion eingesetzt und im Anschluss verputzt oder verkleidet.

Bausteine einer nachhaltigen Unternehmensführung

DSC 1784Straubing 07. März 2017 * Am Mittwoch, den 22.03.2017, veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V. in Würzburg das Fachgespräch „Biokunststoffe – Bausteine einer nachhaltigen Unternehmensführung“ am SKZ – Das Kunststoff-Zentrum. Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem SKZ, unterstützt durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Fachlich fundierte Vorträge zeigen Möglichkeiten auf, wie Biokunststoffe in ein nachhaltiges Unternehmenskonzept integriert werden und mögliche Schwierigkeiten bei der Kommunikation und im Marketing erfolgreich überwunden werden können. Ziel des Fachgesprächs ist es, eine Entscheidungsgrundlage für die Verwendung von Biokunststoffen im Unternehmen zu geben.

Information zum Dämmen und Führung durch die SAZ-Ausstellung „Von der Pflanze zur Nutzung“

IMG 20170126 193133Straubing, 01. Februar 2017 * Am Donnerstag, den 26. Januar 2017, fand ab 19.00 Uhr im Schulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ) des Kompetenzzentrums für Nachwachsende Rohstoffe (KoNaRo) in Straubing der Informationsabend „Dämmen mit Nachwachsenden Rohstoffen – Klima schützen, Kosten sparen“ statt. Herr Franz Reiner, Inhaber des Naturbau-Fachmarkts Straubing-Bogen, informierte die rund 30 Teilnehmer über das Dämmen mit Nachwachsenden Rohstoffen und stellte auch sein aktuelles Bauprojekt vor. Eine Führung von Frau Julia Lehmann von C.A.R.M.E.N. e.V. durch die Ausstellung "Nachwachsende Rohstoffe - von der Pflanze zur Nutzung" mit dem Fokus auf der stofflichen Nutzung schloss den Abend ab.

Pressemitteilung von European Bioplastics (EUBP) vom 27. Januar 2017, Berlin: KREISLAUFWIRTSCHAFT: BIOKUNSTSTOFFE EIN WICHTIGER TEIL DES FAHRPLANS FÜR DIE EU KUNSTSTOFFSTRATEGIE.

European Bioplastics (EUBP), der Verband der Biokunststoffindustrie in Europa, begrüßt den gestern von der Europäischen Kommission veröffentlichten Fahrplan für eine EU Kunststoffstrategie im Rahmen der Kreislaufwirtschaft. “Europa benötigt eine umfassende Strategie, um Innovation, Nachhaltigkeit und Ressourceneeffizienz in der Kunststoffindustrie weiter voran zu treiben”, sagt François de Bie, Vorstandsvorsitzender von EUBP.