Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Die Rauigkeit beschreibt die Oberflächenbeschaffenheit des Geländes im Hinblick auf Windhindernisse am Boden. Solche Hindernisse in Bodennähe können geologisch durch die Geländetopologie (Hügel, Berge) bedingt sein, aber auch Bewuchs und Bebauung haben einen Einfluss. Der Wind wird durch diese Hindernisse abgebremst oder abgeschwächt, hinter dem jeweiligen Hindernis herrschen turbulente und unregelmäßige Windströmungen. Die Rauigkeit lässt sich je nach Geländebeschaffenheit in mehrere Klassen unterteilen.

  

Rauigkeitsklasse Energieindex  Geländebeschaffenheit
0 100 % offene Wasserflächen: Meere, Seen
0,5 73 % offenes Gelände mit glatter Oberfläche,   z.B. Betonflächen
1 52 % offenes, flaches Gelände mit keinen  (bzw. wenigen weit entfernten)   Windhindernissen wie Hecken, Zäunen,  z. B. große Felder
1,5 45 % Kulturlandschaft mit wenigen Windhindernissen in einer Entfernung  > 1.000 m
2 39 % Kulturlandschaft mit wenigen Windhindernissen in einer Entfernung  > 500 m, sanfte Hügel
2,5 31 % Kulturlandschaft mit wenigen Windhindernissen in einer Entfernung  > 250 m, hügeliges Gelände
3 24 % Dörfer, Kleinstädte, bewaldete Flächen,  landwirtschaftliches Gelände mit hohen  Hecken, raues und unebenes Terrain
3,5 18 % Größere Städte mit hohen Gebäuden,  Wälder
4 13 % Großstädte mit sehr hohen Gebäuden

 

 

Je weniger ein Gelände von Unebenheiten und Bewuchs/Bebauung geprägt ist, desto niedriger ist seine Rauigkeitsklasse und desto günstiger sind die Voraussetzungen für die Windenergienutzung. Der Energieindex gibt dabei den Anteil der Windleistung an, die am jeweiligen Standort auf Grund der schlechteren Oberflächeneigenschaften im Vergleich zur offenen Wasserfläche (Rauigkeitsklasse 0) vorherrscht.

In rauem Gelände sollte der jeweilige Standort auf seine Anströmbarkeit aus der Hauptwindrichtung untersucht werden. Um den bremsenden und Turbulenzen hervorrufenden Einfluss von Windhindernissen zu umgehen, ist der Windanlagenstandort in einer Entfernung von ca. der 20-fachen Hindernishöhe zu wählen.

turbulenzen

 

 

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.