Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Global betrachtet existieren eine Reihe großräumiger Windsysteme, wie etwa der in den hiesigen Breiten dominierende nordhemisphärische Westwindgürtel, die sowohl das Klima der Erde im Allgemeinen als auch das Wetter im Besonderen in entscheidendem Maße beeinflussen. Für die Errichtung von Windenergieanlagen sind jedoch in erster Linie lokale Windverhältnisse ausschlaggebend, wenngleich diese grundsätzlich mit den überregionalen Windsystemen zusammenhängen.

Die Rauigkeit beschreibt die Oberflächenbeschaffenheit des Geländes im Hinblick auf Windhindernisse am Boden. Solche Hindernisse in Bodennähe können geologisch durch die Geländetopologie (Hügel, Berge) bedingt sein, aber auch Bewuchs und Bebauung haben einen Einfluss. Der Wind wird durch diese Hindernisse abgebremst oder abgeschwächt, hinter dem jeweiligen Hindernis herrschen turbulente und unregelmäßige Windströmungen. Die Rauigkeit lässt sich je nach Geländebeschaffenheit in mehrere Klassen unterteilen.

Die wirtschaftliche Situation einer Windkraftanlage steht und fällt mit dem am Standort verfügbaren Windangebot. Technische Fortschritte in der Entwicklung von WEA gestatten die Nutzung variabler Windbedingungen in einem zunehmend breiter werdenden Spektrum sowohl an Höhenbereichen als auch minimalen Ein- und maximalen Ausschaltwindgeschwindigkeiten.

Für den erfolgreichen Betrieb einer Windenergieanlage ist die Windgeschwindigkeit die alles entscheidende Größe. Die Schwierigkeit besteht allerdings darin, verlässliche Vorhersagen für Zeiträume von 20 Jahren und mehr zu treffen. Weil der Wind eine indirekte Form der Nutzung der Sonnenenergie darstellt, schwankt er in Abhängigkeit von dieser. Im Hinblick auf den Energieertrag der Windkraft sind hierbei vor allem die langfristigen Schwankungen von Belang.

Die geographische Lage Bayerns am äußersten Rande eines Windsystems, welches als nordhemisphärischer Westwindgürtel bezeichnet wird, führt zu einem Windaufkommen, das im innerdeutschen Vergleich relativ schwach erscheint. 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok