Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Ob eine Wasserkraftanlage wirtschaftlich ist, hängt von den Investitions-, Betriebskosten und Erlösen ab. Die Kosten für den Bau einer Anlage schwanken erheblich, da sie sich nach der Leistung, den Gewässereigenschaften und der durchzuführenden Maßnahmen richten. Dies trifft vor allem auf große Wasserkraftwerke zu, deren Neubau Kosten von bis zu mehreren hundert Millionen Euro verursachen kann. Im Bereich der Kleinwasserkraft liegen die Investitionskosten bei etwa 5.000 bis 13.000 €, wobei die Wahl von vorgeprägten Standorten die Kosten senken kann (Quaschnig 2011: Regenerative Energiesysteme). Damit sich eine Anlage rechnet muss sie gut auf die Voraussetzungen und Eigenschaften des Gewässers abgestimmt sein.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok