Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Folgende Konzentrator-Bauformen sind auf dem Markt vorhanden:

    • Parabolrinnenkonzentrator (Linienkollektor)
        • Linear-Fresnel-Kollektor
        • SEGS-Parabolrinnenkraftwerke
        • ISCCS-Kraftwerke
    • Dish-Stirling-Anlagen
    • Solarturmkraftwerke (Zentral-Receiver-System)

Parabolrinnensysteme mit schwenkbaren, verspiegelten Parabolrinnen bündeln das Sonnenlicht und erhitzen im Absorber den Wärmeträger, das zirkulierende Thermoöl, auf ca. 400 °C. Dieses erzeugt in einem zweiten Schritt Wasserdampf, der wiederum über eine Dampfturbine einen Stromgenerator antreibt.

Parabolrinnen

Dish-Stirling-Anlagen sind schwenkbare, parabolide Spiegelschüsseln, in dessen  Brennpunkt einen Stirling-Motor zu finden ist, dieser setzt die Wärme in Bewegungsenergie um und treibt einen Generator an. Parabolrinnensysteme und Dish-Stirling-Anlagen stehen erst am Anfang einer kommerziellen Markteinführung.

Bei Solarturmkraftwerken (Zentral-Receiver-System) fokussiert ein Feld verstellbarer Spiegel (Helistaten) das Sonnenlicht auf eine Turmspitze. Dort ist ein sogenannter Receiver installiert, in dem ein Wärmeträgermedium auf ein hohes Temperaturnivea erhitzt wird. Mit Hilfe einer Dampfturbine kann hiermit ebenfalls Strom erzeugt werden.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok