Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Hotel Netzwerk LogoHotelgäste achten bei der Wahl ihrer Unterkunft vermehrt auf den ökologischen Fußabdruck.  Eine Analyse der Energie- und Ressourcenverbräuche sowie eine entsprechende Anpassung im laufenden Betrieb übersteigt jedoch nicht selten die Kapazität der Hotelmanager. C.A.R.M.E.N. e.V. bietet mit dem EnergieEffizienzNetzwerk für Hotels im Bayerischen Wald Unterstützung.

Anfang 2019 startet das EnergieEffizienzNetzwerk für Hotels im Bayerischen Wald und unterstützt Hotelmanager dabei, Energiesparpotenziale zu ermitteln, hieraus Maßnahmen abzuleiten und letztlich die Energiekosten dauerhaft zu senken. Erreicht wird dies durch eine geförderte Energieberatung sowie einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch mit Experten und gleichgesinnten Akteuren der Branche. Ergebnisse aus bereits bestehenden Hotelnetzwerken bestätigen, dass teilnehmende Hotels ihre Energie- und Ressourceneffizienz im Vergleich zum Branchendurchschnitt deutlich stärker verbesserten.

pdfHier finden Sie eine Kurzinformation zum EnergieEffizienzNetzwerk für Hotels mit einigen Details.

Am 28. November 2018 findet eine Informationsveranstaltung für Interessierte in Regen statt. Details und die Anmeldung finden Sie hier.

Haben Sie Fragen zum EnergieEffizienzNetzwerk für Hotels im Bayerischen Wald? Dann kontaktieren Sie uns unter

 

Logo EN²Da Energie sparen und effiziente Energienutzung zentrale Säulen der Energiewende sind, die helfen, die Klimaschutzziele zu erreichen und gleichzeitig in Unternehmen Kosten zu sparen, möchte auch C.A.R.M.E.N. e.V. einen Beitrag zur Bayerischen EnergieEffizienz-Netzwerk-Initiative leisten.

Seit Mai 2017 moderiert CARMEN e.V. daher das EnergieEffizienzNetwerk Niederbayern EN2, das sich aus folgenden Unternehmen zusammensetzt:
- Bischof + Klein SE & Co. KG, Konzell
- Brandt Schokoladen GmbH + Co. KG, Landshut
- gabo Systemtechnik GmbH, Niederwinkling
- jp Industrieanlagen GmbH, Straubing
- Stadtwerke Straubing GmbH, Straubing
- Tanne Kunststofftechnik GmbH, Hunderdorf
- Wallstabe & Schneider GmbH & Co. KG, Niederwinkling

Das Netzwerk stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der teilnehmenden Unternehmen und empfiehlt Niederbayerns Betriebe als nachhaltige Geschäftspartner.

pdfHier finden Sie eine Kurzinformation zum EN² mit einigen Details sowie Pressemeldungen.

Pressemitteilung 5. Netzwerktreffen
Pressemitteilung 4. Netzwerktreffen
Pressemitteilung 3. Netzwerktreffen
Pressemitteilung 2. Netzwerktreffen
Pressemitteilung 1. Netzwerktreffen
Pressemitteilung Auftaktveranstaltung

Im Rahmen des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) fokussiert die Bundesregierung u. a. die Entstehung von 500 Energieeffizienznetzwerken in Deutschland bis 2020. Diese Netzwerke tragen dazu bei, den Energieverbrauch der Industrie auf freiwilliger Basis zu senken und Kosteneinsparungen zu erreichen.BEEN i Logo final cmyk 300dpi

Der Freistaat Bayern möchte im Rahmen der Bayerischen EnergieEffizienz-Netzwerk-Initiative BEEN-i rund 80 solcher Netzwerke bis zum Jahr 2020 gründen und somit über 650 Unternehmen ansprechen.

Ein Energieeffizienznetzwerk besteht aus den Energiever- antwortlichen von 5 – 15 Unternehmen unterschiedlicher Branchen, die sich für eine Laufzeit von mindestens zwei Jahren zusammenschließen und in dieser Zeit ein gemeinsam definiertes Energieeffizienzziel erreichen wollen. Analysiert und optimiert werden Querschnittstechnologien, wie z. B. Beleuchtung, Druckluft, Wärme- und Kälteanlagen sowie Pumpen und Lüftung. Während i. d. R. vier Netzwerktreffen pro Jahr, die jeweils bei einem der teilnehmenden Unternehmen vor Ort stattfinden, werden Schwerpunkte gesetzt, Erfahrungen ausgetauscht und die gesteckten Effizienzziele gemeinsam verfolgt. Die umgesetzten Maßnahmen werden im Zuge eines jährlichen Monitorings erfasst und in einem gemeinsamen Bericht ausgewertet.

Die Vorteile, die durch die Teilnahme an einem Energieeffizienznetzwerk entstehen, sind:

  • Energiekosten dauerhaft senken und die Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Unternehmens erhöhen
  • Energie-Transparenz herstellen und aufschlüsseln, wie es um die Energieflüsse und -kosten im Unternehmen steht
  • Energie-Knowhow im eigenen Unternehmen weiter ausbauen und durch den regelmäßigen Erfahrungsaustausch von neuen Ideen, Anregungen und Impulsen profitieren
  • Flagge zeigen und das eigene Engagement beim Thema Energieeffizienz und Klimaschutz unterstreichen
  • Vom kostengünstigen Rahmen der Netzwerkinitiative profitieren und die Netzwerkarbeit als Anstoß für die Inanspruchnahme von Effizienz-Förderprogrammen nutzen
  • Jährliches Monitoring nutzen und Erfolge öffentlichkeitswirksam kommunizieren


Weitere Informationen zu Bayerischen EnergieEffizienz-Netzwerk-Initiative allgemein finden Sie unter: www.been-i.de


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok