Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Neben dem Ausbau Erneuerbarer Energien ist die Reduktion des Energieverbrauchs eine wesentliche Voraussetzung zum Gelingen der Energiewende. Dazu beitragen können sowohl der Einsatz effizienterer Technologien als auch ein generell sparsamer Umgang mit Ressourcen.

 

Vom Primärenergiebedarf in Deutschland Energiefluss in Deutschland 2015kommen nur etwa zwei Drittel als sogenannte Endenergie (Strom, Fernwärme, Benzin, Heizöl etc.) beim Verbraucher an. Bei der weiteren Umwandlung der Endenergie in die vom Verbraucher gewünschte Nutzenergie (Licht, Wärme, Bewegung etc.) fallen zusätzliche Energieverluste an, so dass nur etwa ein Drittel der eingesetzten Primärenergie auch wirklich gezielt zur Anwendung kommt (siehe Abbildung).

  

Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz zielen darauf ab, diese Verluste und somit den Gesamtenergieverbrauch zu minimieren, ohne auf die eigentliche Energienutzung zu verzichten.

Wenn demgegenüber durch die Änderung von Gewohnheiten und Verhalten der Verbrauch von Energie und Produkten reduziert wird, spricht man von einer tatsächlichen Energieeinsparung, die auch als Endenergie nach Sektoren 2015Suffizienz bezeichnet wird.

 

Etwa ein Viertel der Endenergie in Deutschland wird in privaten Haushalten benötigt. Jeweils etwa 30 % des Endenergieverbrauchs entfallen auf den Verkehr und die Industrie sowie etwa 16 % auf den Sektor Gewerbe, Handel, Dienstleistung (GHD).

 

Einsparpotenziale bestehen in beinahe allen Bereichen des täglichen Lebens. In privaten Haushalten findet man sie unter anderem bei der Beleuchtung, der Informations- und Kommunikationstechnik, beim Kühlen und Kochen sowie im Warmwasser- und Heizwärmeeinsatz.

Eine Senkung des Energiebedarfs von Kommunen erfordert besondere Herangehensweisen, die mit den Begriffen „Energienutzungsplan“ und „Kommunales Energiekonzept“ beschrieben werden.

In Unternehmen gibt es, jenseits der fast immer vorhandenen Möglichkeiten zur Energiebedarfsreduzierung im Büro, eine Reihe von Querschnittstechnologien, die in vielen Branchen vorkommen.

Ein Beispiel für einen Unternehmensbereich mit vielen speziellen Anforderungen bei der Energiebedarfsreduzierung ist die Landwirtschaft.

Die Reduzierung des Heizwärmebedarfs durch entsprechendes Bauen und Sanieren ist ein Thema, welches für private Haushalte, Kommunen und Unternehmen gleichermaßen relevant ist.