Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Die Vermarktung von Strom aus Photovoltaik-Anlagen wird zunehmend interessanter, insbesondere aufgrund des Marktintegrationsmodells. Danach wird der Strom aus Anlagen im Leistungsbereich von 10 kWp bis 1 MWp, die nach dem 01. April 2012 in Betrieb gegangen sind, ab dem 01. Januar 2014 nur noch zu 90 Prozent über das EEG vergütet. Die verbleibenden 10 Prozent müssen dann selbst verbraucht oder vermarktet werden, sonst sinkt die Vergütung auf den niedrigeren Marktwert für Strom. Aber auch unabhängig dieses Umstandes kann die Vermarktung für Anlagenbetreiber ein interessantes Konzept darstellen.

Ab sofort befinden sich unter der Rubrik Photovoltaik-Wirtschaftlichkeit zwei Beiträge, die sich mit den Möglichkeiten der Stromvermarktung und Strombelieferung näher befassen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok