Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


41 2019Straubing, 05. August 2019 * Direktliefermodelle spielen aufgrund der sich verändernden Rahmenbedingungen in der Stromvermarktung eine immer größere Rolle. Aus diesem Grund veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V.  am 12.09.2019 das Fachgespräch „Stromdirektlieferung: Mieterstrom und Co. – Rechtliche und planerische Aspekte“ in Fürth.

Die Referenten zeigen Möglichkeiten auf, wie vor Ort erzeugter Strom an die Verbraucher in unmittelbarer Umgebung zur Anlage weitergegeben werden kann. Stromkunden können dadurch günstig Ökostrom aus der direkten Nachbarschaft beziehen. Für die Anlagenbetreiber bieten Direktliefermodelle die Möglichkeit neue Einnahmequellen zu erschließen, welche auch nach dem EEG-Vergütungszeitraum Erlösmöglichkeiten darstellen. Die Veranstaltung thematisiert die Belieferung einzelner Abnehmer bis hin zu kompletten Quartierslösungen. Bei Wohngebäuden wird in diesem Zusammenhang meist von Mieterstrom gesprochen.

In den Vorträgen wird zum einen auf die rechtlichen Herausforderungen eingegangen, die bei solchen Lieferungen zu meistern sind. Zum anderen werden mögliche Messkonzepte und die Einbindung der Elektromobilität vorgestellt. Durch Praxisbeispiele erfahren die Teilnehmer welche Aspekte bei der Umsetzung beachtet werden müssen.

In der Diskussionsrunde am Nachmittag hat das Publikum die Möglichkeit, sich mit den Experten zu den Themenschwerpunkten und offenen Fragen auszutauschen. 

Das C.A.R.M.E.N.- Fachgespräch beginnt um 10:00 Uhr und richtet sich insbesondere an Wohnungsbaugenossenschaften, Stadtwerke, Planungsbüros, Anlagenbetreibende, Investoren/Banken, Kommunen, Immobilienbesitzende und alle fachlich und inhaltlich Interessierten.

Eine Anmeldung zum Fachgespräch ist bis zum 10. September 2019 möglich. Der Tagungsbeitrag beträgt 75 Euro (inkl. MwSt.) und beinhaltet die Tagungsgetränke und Verpflegung während der Veranstaltung. Für C.A.R.M.E.N. e.V.-Mitglieder, Vertreter bayerischer Behörden und Studenten gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von 65 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie das Anmeldeformular finden Sie im Programmflyer.

Circa 2.100 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok