Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


10.000-Häuser-Programm bietet bis zu 2.000 Euro Förderung

Straubing, 21. Juni 2017 * Die Temperaturen sind sommerlich und der Gedanke ans Heizen liegt fern. Doch der Winter kommt wieder und Vorbereitung ist alles. Vor diesem Hintergrund bietet der Programmteil HeizungstauschPlus des bayerischen 10.000-Häuser-Programms Unterstützung beim Austausch von Heizungen sowie der Installation von Lüftungsanlagen oder Batteriespeichern. Mit dem Austausch ineffizienter Heizungen wird daheim nicht nur Geld gespart, sondern obendrein aktiv Klimaschutz betrieben.
Im Rahmen des 10.000-Häuser-Programms werden bis zu drei unterschiedliche Boni mit einer Höhe von bis zu 2.000 € gewährt: Der HeizanlagenBonus, der LüftungsanlagenBonus und der BatteriespeicherBonus. Je Wohngebäude kann jeder Bonus unabhängig voneinander einmal in Anspruch genommen werden.

Symbole HeizungstauschPlusGefördert wird mittels „HeizanlagenBonus“ der vorzeitige Austausch bestehender, veralteter und – verglichen mit dem Stand der Technik – ineffizienter, jedoch noch funktionsfähiger Heizungsanlagen und der zugehörigen Anlagentechnik gegen moderne und innovative Heizanlagen bzw. Energieversorgungssysteme. Nicht gefördert wird der erstmalige Einbau einer Heizanlage in ein neues oder bestehendes Gebäude.

Darüber hinaus wird der Einbau einer zentralen oder dezentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung gefördert („LüftungsanlagenBonus“), um den Heizwärmebedarf des Wohngebäudes zu senken.

Mit dem „BatteriespeicherBonus“ wird die Ergänzung einer Photovoltaikanlage mit einem Batteriespeicher begünstigt. Durch die Ergänzung einer Photovoltaikanlage um einen Batteriespeicher kann zusätzlich der Eigenverbrauch von regenerativ erzeugtem Strom in dem Gebäude erhöht werden.

Antragsberechtigt sind Eigentümer eines selbstgenutzten oder teilweise vermieteten Wohngebäudes mit maximal zwei Wohneinheiten. Nachbarschaftliche Gemeinschaftslösungen werden ebenfalls gefördert. Anträge können ausschließlich online vor Beginn des Vorhabens unter www.EnergieBonus.Bayern gestellt werden. Das 10.000-Häuser-Programm ist kombinierbar mit den Bundesprogrammen der KfW und dem BAFA.

Bei Fragen stehen wir Ihnen unter 09421 960 300 oder gerne zur Verfügung.