• Holzfenster – umweltfreundlich und pflegeleicht
  • Die Traubeneiche ist Baum des Jahres 2014
  • C.A.R.M.E.N.-Forum „Bauen und Sanieren für die Zukunft – nachhaltig und energieeffizient" am 31. März 2014 in Straubing
  • Holzhaus aus Ortenburg gewinnt Architekturpreis


Holzfenster – umweltfreundlich und pflegeleicht

Holzfenster werden immer beliebter. Kein Wunder, bieten Sie doch viele Vorteile! Allen voran bedeutet der Einbau von Holzfenstern einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Ein geschlossener CO2-Kreislauf, geringster Energiebedarf bei der Produktion und seine regionale Verfügbarkeit zeichnen den Werkstoff Holz vor aus. Bedenkliche Zusatzstoffe wie PVC müssen nicht verwendet werden. Wer sein Haus mit modernen, einbruchsicheren Wärmedämmfenstern ausstattet, schützt sein Heim außerdem optimal vor Lärm und ungebetenen Gästen und spart wertvolle und teure Energie. Und der hohe Pflegeaufwand? Den reduzieren moderne Oberflächenbehandlungen oder Holz-Aluminium-Konstruktionen auf ein Minimum!
Ausführliche Informationen rund um Fenster aus Holz gibt es beim Bundesverband ProHolzfenster unter www.proholzfenster.de. Bei der Suche nach regionalen Anbietern hilft das Netzwerk Forst und Holz in der Region.

Die Traubeneiche ist Baum des Jahres 2014

Früher für die Herstellung von Eisenbahnschwellen und die Errichtung von Bergbaugruben verwendet, findet das sehr harte und dauerhafte Holz der Traubeneiche heute vor allem in der Möbel- und Parkettherstellung Verwendung. Zudem sind Wein- und Spirituosenfässer häufig aus Traubeneiche.
Verbreitet ist die Baumart nahezu in ganz Europa. Der Name Baums kommt von der Anordnung seiner Früchte: Die Eicheln sitzen in Gruppen von zwei bis sechs Stück an kurzen Stielen. Damit lässt sich die Traubeneiche zumindest im Herbst leicht von der Stieleiche unterscheiden. Bei dieser sitzen die Eicheln, wie der Name schon sagt, vereinzelt an langen Stielen.
Mehr zur Traubeneiche, weiteren Baumarten und der Aktion „Baum des Jahres" findet sich unter www.baum-des-jahres.de

C.A.R.M.E.N.-Forum „Bauen und Sanieren für die Zukunft – nachhaltig und energieeffizient" am 31. März 2014 in Straubing

Für die angestrebte Energie- und Rohstoffwende spielt das Bauwesen eine tragende Rolle. Das Bauen und Sanieren mit Nachwachsenden Rohstoffen sowie eine nachhaltige und effiziente Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien ist somit von großem öffentlichen Interesse.
Das ganztägige Forum ist in drei Fachblöcke mit den Themenbereichen "Ökologisch Planen und Bauen", "Energieeffizienter Betrieb" und „Bestand nachhaltig sanieren" gegliedert. In jeweils drei Vorträgen stellen Referenten aus den Bereichen Forschung, Beratung und direkt aus der Praxis aktuelle Erkenntnisse sowie Chancen und Herausforderungen eines nachhaltigen und energieeffizienten Bauens und Sanierens dar.
Die Veranstaltung richtet sich an Angehörige der Baubranche und fachlich interessierte Privatpersonen. Weitere Informationen und das detaillierte Programm werden in Kürze veröffentlicht. Kontakt: www.carmen-ev.de

Holzhaus aus Ortenburg gewinnt Architekturpreis

Das Holz "Functionality" der Firma Sonnleitner aus Ortenburg hat den "Architektur-Cube 2014" gewonnen. Hierbei handelt es sich um einen der wichtigsten bzw. renommiertesten Preise der deutschen Fertighausbranche.
Das Referenzhaus "Functionality" konnte sich gegen die namhafte Konkurrenz durchsetzen und überzeugte die unabhängige Jury durch seine gelungene Kombination aus harmonischer Architektur und vielfältigen Raumnutzungsmöglichkeiten. Die Jury hob insbesondere die zeitgemäße Innenraumgestaltung hervor, da diese für die unterschiedlichsten Situationen und Lebenszyklen wie geschaffen sei. Aber auch, dass das "Functionality-Haus" ein Plus-Energiehaus ist, also mehr Energie erzeugt, als es selbst verbraucht, wurde lobend erwähnt.
Das "Architektur-Cube"-Gewinnerhaus kann neben drei weiteren Holzhäusern im Sonnleitner-Referenzhauspark in Ortenburg besichtigt werden. Mehr Informationen unter: www.sonnleitner.de

Dipl. Kulturwirtin Univ. Anke Wischnewski (16.01.2014) 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok