schnitzerHolz ist äußerst vielfältig und zudem regional verfügbar. Was der nachwachsende Rohstoff alles kann, zeigen die dritten Deggendorfer Holztage, eine Fach- und Publikumsmesse rund ums Holz, am 11. und 12. April 2015 in und um die Deggendorfer Stadthallen. Der Eintritt ist kostenlos, die Messe jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Erwartet werden über 11.000 Besucher und Staatsminister Helmut Brunner, der am Samstag ab 10:00 Uhr bei einem ausgiebigem Messerundgang die Aussteller an Ihren Ständen besuchen wird.

Über 80 Betriebe aus ganz Niederbayern und darüber hinaus, werden sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen auf den Holztagen präsentieren. Forstmaschinen, Modelle von Holzhäusern, individuelle Möbel, Holzöfen, Gebrauchsgegenstände, Kunstobjekte und Spielzeug, all dies und noch viel mehr finden Interessierte auf der Messe. Zudem sind regionale Institutionen, die sich mit dem Thema Holz befassen, vertreten.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm wird für einen kurzweiligen Messebesuch für die ganze Familie sorgen. Geplant sind Fachvorträge den verschiedenen Facetten der Holzverwendung, zudem ein Schnupperkurs im Alphornspielen. Im Eingangsbereich können die Besucher Künstlern über die Schulter schauen, selbst Hand anlegen und allerlei Schönes aus Holz zu erwerben. Im Außenbereich locken Bogenschießen und eine Vorführung vom Holzrücken mit Pferd. Und auch die kleinen Besucher kommen nicht zu kurz: Auf sie warten ein lustiges Sägespiel und eine betreute Spielecke mit Holzspielzeug. Zur Stärkung nach dem Messerundgang bieten sich Schmankerln aus dem Holzofen an.

Downloads:
pdfProgramm 2015.pdf
pdfMesseaussteller 2015
pdfNachlese Messe 2013

Bild:
Deggendorfer Kultur- und Kongresszentrum GmbH


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok