Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Die Abholzung oder Brandrodung von arten- und kohlenstoffreichen Wäldern mit nachfolgender Umwandlung in Agrarflächen ist mit europäischen Nachhaltigkeitsstandards nicht vereinbar. Auf diesen Flächen produzierte Rohstoffe dürfen per Gesetz für Biokraftstoffe nicht zum Einsatz kommen. Auch andere Industriezweige bzw. Unternehmen lehnen den Einsatz von Soja, Palmöl und anderen Rohstoffen im Rahmen von Selbstverpflichtungen ab, sofern sie von ehemals arten- oder kohlenstoffreichen Flächen stammen, und haben öffentlich freiwillige Selbstverpflichtungen zum Aufbau sogenannter „no deforestation“-Lieferketten abgegeben.

 

Mit GRAS steht jetzt ein Instrument zur Verfügung, mit dem die praktische Umsetzung solcher Verpflichtungen schnell und einfach überprüft werden kann. Hierfür nutzt GRAS verschiedene Geodaten aus Fernerkundungssystemen und ist durch seine innovativen Analysesysteme in der Lage, echte Landnutzungsänderungen von vermeintlichen (wie der Abholzung bestehender Ölpalmplantagen mit nachfolgender Neuanpflanzung) zu unterscheiden. Landnutzungsänderungen auf ausgewählten landwirtschaftlichen Flächen oder in ganzen Einzugsgebieten kann GRAS bis zum Jahr 2000 zurückverfolgen und auch die Umwandlung von Gras- in Ackerland aufzeigen.

Die Internet-Plattform GRAS https://www.gras-system.org/ wurde zunächst für Europa, Nordamerika, Brasilien, Argentinien, Indonesien sowie Malaysia entwickelt und getestet, ist jedoch regional erweiterbar. Zudem kann auch eine inhaltliche Weiterentwicklung – beispielsweise mit Fokus auf die Ressource Wasser – erfolgen.

Das Vorhaben wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Förderprogramms „Nachwachsende Rohstoffe“ unterstützt.

Quelle: Pressemeldung der FNR vom 17.03.2016


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.