Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Rapsöl kann als Kraftstoff in Dieselmotoren Anwendung finden. Dennoch ist darauf zu achten, dass hierfür ausschließlich darauf abgestimmte Motoren in Frage kommen. Vor allem die Viskosität ist deutlich höher als bei üblichem Dieselkraftstoff. Rapsöl wird deshalb in angepassten Motoren meist vorgewärmt um eine gute Gemischbildung zu ermöglichen.

Aufbauende auf dem „Weihenstephaner Qualitätsstandard“ wurde 2010 erstmalig die Norm für Rapsöl in angepassten Dieselmotoren DIN 51605 veröffentlicht.

Neben Rapsöl kommen auch andere Pflanzenöle als Dieselkraftstoff in Frage. Die Eigenschaften unterscheiden sich zum Teil jedoch deutlich. So differieren der Stockpunkt, der die Kältefestigkeit beschreibt und die Neigung zu Oxidation (beeinflusst die Verkokungsneigung und die Lagerstabilität) von Öl zu Öl teilweise erheblich. Das TFZ entwickelt gerade mit verschiedenen Experten eine entsprechende Norm Pflanzenöl als Kraftstoff zu verwenden, nämlich die DIN SPEC 51623

www.tfz.bayern.de/biokraftstoffe


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok