Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Aus stärke- und zuckerhaltigen Rohstoffen wie Zuckerrübe, Kartoffel und Weizen lässt sich über die alkoholische Gärung und anschließende Destillation Bio-Ethanol erzeugen. Was in Brasilien, den USA und Schweden bereits Stand der Technik ist, stellt sich zunehmend auch für Autofahrer in Deutschland als Alternative heraus. Größter Hersteller von Kraftstoff-Ethanol ist Cropenergies AG, die in Zeitz eine Produktionsanlage mit einer jährlichen Kapazität von 700.000 m³ Ethanol.

www.cropenergies.com

Einen anderen Weg hinsichtlich der Rohstoffversorgung verfolgt CLARIANT.  Der Konzern hat in Straubing eine Bio-Ethanol Demonstrationsanlage der sogenannten 2. Generation errichtet. Diese Anlage verarbeitet Stroh, ein zellulosehaltiger Rohstoff, der beim Anbau von Getreide anfällt.

http://www.clariant.com/en/Business-Units/New-Businesses/Biotech-and-Biobased-Chemicals

Ihr direkter Kontakt:



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok