Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing 04. April 2017* In Stralsund wurde mit dem Bau einer vollelektrischen Fähre begonnen. Formstaal/Ostseestaal hat bereits einige Erfahrung mit elektrischen Antrieben beim Bau und bei der Umrüstung von Schiffen gesammelt und baut nun eine solarunterstützte Fähre mit einer Länge von 28 Meter, die 6 Autos und bis zu 45 Personen befördern soll. Solarmodule mit einer max. Leistung von 5 kW unterstützen das Laden der Batterie mit einer Kapazität von 252 kWh. Die Einsparung an Diesel soll 14.000 l im Jahr betragen. Das Schiff ist in Leichtbauweise und mit energieverbrauchsoptimierten Komponenten ausgestattet.

Quellen:

pv-magazine

Ostsee Zeitung


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.