Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


*Straubing, 18. Januar 2017* Auch E-Auto-Insassen wollen im Winter den Innenraum aufheizen. Während die Wärme beim Verbrennungsmotor quasi als Nebenprodukt anfällt, muss die Energie beim Elektroantrieb von dem Akku abgezweigt werden. Wird dann direkt über ein Heizelement geheizt, kann die Heizleistung durchaus 3 kW betragen und die elektrische Reichweite deutlich reduzieren. Milderung verschafft eine Wärmepumpe, die bei einigen Fahrzeugen (Renault ZOE, Nissan LEAV, Tesla) bereits ab Serie verbaut wird. Hier wird der Heizenergiebedarf etwa halbiert und damit auch ohne Mütze und Mantel eine ausreichende Reichweite ermöglicht.

BMW nennt für den optional mit Wärmepumpe erhältlichen i3 Zahlen für die Reichweite. Während bei -10°C Außentemperatur im Stadtverkehr die Reichweite durch die elektrische Heizung von 202 auf 138 km sinkt, kommt das Fahrzeug durch den Einspareffekt der Wärmepumpe 158 km weit. Bei den jetzigen Temperaturen ein wichtiger Aspekt!


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.