Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


AkkuStraubing, 14. Oktober 2016 * Die Kapazität der Akkus von Elektrofahrzeugen wächst stetig. Während heutige Autos wie etwa der BMW I3 oder der Nissan Leaf einen Energiespeicher für 30 kWh haben, wird die Speicherkapazität in den nächsten Jahren auf etwa 55 kWh anwachsen. Die Präsentationen des Opel Ampera-e oder des Renault Zoe geben hier den Trend vor. Damit wächst die real erzielbare Reichweite von etwa 150 km auf annähernd 300 km. Auch für Verteiler Lastwägen werden von den Herstellern bereits Elektroantriebe vorgestellt. Hier sind Stromspeicher für über 100 kWh verbaut. Beim Normalladen zu Hause oder auf dem Frimengelände gewinnt das geregelte Laden an Bedeutung. Nur so kann ein gutes Zusammenspiel mit erneuerbarem Strom bei steigenden Strommengen realisiert werden. Beim Schnellladen (Vollladen innerhalb einer Stunde) stoßen die angebotenen Gleichstromladesysteme CCS und Chademo an Ihre Grenzen.  


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.