Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 04. Oktober 2016 * Im Rahmen des DBFZ-Report Nr. 11 werden die Rand- und Rahmenbedingungen des Biokraftstoffsektors näher beleuchtet. Zu Beginn werden die wesentlichen politischen Zielsetzungen und rechtlichen Rahmenbedingungen für Biokraftstoffe zusammengefasst. Der restliche Aufbau richtet sich nach der Bereitstellungskette für Biokraftstoffe.

  • Rohstoffe und Konversionstechnologien: Bereitstellung biogener Energieträger

  • Biokraftstoffproduktion: Entwicklung der Produktionskapazitäten und –mengen

  • Distribution von Biokraftstoffen: Handel, Märkte und Infrastruktur

  • Nutzung von Biokraftstoffen: Verkehrssektoren und Antriebstechnologien

     

Die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen beeinflussen die Einzelschritte deutlich. Es können beispielsweise die Biokraftstoffproduktion aus ausgewählten Rohstoffen (oder Konversionstechnologien) direkt gefördert, Kriterien für die stoffliche Zusammensetzung (Kraftstoffqualitäten) definiert oder die gezielte Verwendung in Sektoren der stationären oder mobilen Nutzung gesteuert werden. Des Weiteren werden in der Veröffentlichung Ökonomische Aspekte der Nachhaltigkeit in Zusammenhang mit „Kosten und Wirtschaftlichkeit von Biokraftstoffen“ und „Emissionen von Biokraftstoffen“ beschrieben.

Den vollständigen Bericht finden Sie unter: https://www.dbfz.de/fileadmin/user_upload/Referenzen/DBFZ_Reports/DBFZ_Report_11_3.pdf


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.