Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 22. September 2016 (hm) Am 20.09.2016 fand in Berlin der IBB Workshop „Antrieb für Deutschlands Wirtschaft: Fortschrittliche Biokraftstoffe“ statt. Experten diskutierten über Nachhaltige Mobilität und der Bedeutung von Biokraftstoffen. Als fortschrittliche Biokraftstoffe gelten Herstellungspfade, die auf Reststoffe setzen und somit eine Konkurrenz zur Nahrungsmittelerzeugung vermeiden. Beispielhaft sind hier Biogas aus organischen Reststoffen oder Ethanol aus lignocellulosehaltigen Reststoffen wie Stroh zu nennen. Der Bedarf an Kraftstoffen im Verkehr ist immer noch erheblich und damit auch der Druck, die Klimaschutzziele zu erreichen. Gerade im Flugverkehr ist die Nachfrage nach Kerosin hoch.

Stabile politische Vorgaben sind nötig, um derartige Energieträger im Markt einzuführen. Quoten, die speziell auf fortschrittliche Biokraftstoffe abzielen könnten auch international die Markteinführung voranbringen.

ibb netzwerk


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.