Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 25.Juli 2016 (*hm): Das Interesse an dem Förderprogramm für Elektrofahrzeuge in Deutschland (Umweltbonus) ist verhalten. So sind nach Information der BAFA bis zum 21.07.2016 1234 Anträge auf Förderung gestellt worden, davon 415 für Plug-In Hybride.

Das meistbeantragte Automodell ist der Renault ZOE mit 305 Anträgen, gefolgt vom BMW I3. Die meisten Anträge, nämlich 830 wurden bisher von Privatpersonen gestellt. Die Herstellerliste wird von BMW mit 419 Anträgen angeführt.

Interessant ist auch der Trend zu größeren Akkus: Während nur 2 Anträge auf den Nissan Leaf mit dem 24 kWh Akku entfallen, wollen 55 Antragsteller den Leaf mit dem größeren 30 kWh Akku ordern, und das trotz eines Mehrpreises von 2.000 €. Hier zeigt sich, dass die größte Herausforderung der E-Mobilität ist, die Reichweite der Fahrzeuge durch den Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur und verbesserte Akkus zu erhöhen.

Nähere Information gibt die Zwischenbilanz BAFA .


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.