Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 28.06.16 (*hm*) Warum fahren eigentlich noch so viele Diesel-Taxis, tuckern im Winter vor sich hin und rubbeln beim Bremsen die Beläge runter?

Gerade für den Taxi-Verkehr wäre der Elektroantrieb ideal: Emissionsfrei und leise, dazu sparsam weil der Elektromotor "rekuperieren" kann. Neben Hybrid-Antrieben tauchen mittlerweile auch schon einige Elektro-Taxis in Deutschland auf, doch gibt es noch einige Fragen durch die Taxi-Betreiber:

Wo kann ich den Akku nachladen? Reicht die Stromladung und damit die Reichweite für den Praxiseinsatz?

Um dieses Segment zu unterstützen, gibt es bereits einige Fördermaßnahmen. So unterstützen Städte wie München oder Regensburg die Anschaffung von Fahrzeugen aber auch den Aufbau von Ladepunkten

Gelegentlich sind in Deutschland schon E-Taxis von Tesla (Model S) oder Nissan (Leaf) unterwegs. International ist in Asien schon öfter der E6 von BYD zu sehen, der auch in London zu sehen ist.

Die Erfahrungen in der Praxis sind ermutigend. Wenn in den nächsten Jahren dann noch geeignete Ladesysteme (gerne auch induktives Laden!) zu Anwendung kommen, die Akkus der Taxi-Fahrzeuge günstiger und leistungsfähiger werden, kann der konventionelle Diesel bald aus den elfenbeinfarbigen Fahrzeugen verschwinden.

 

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.