Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Straubing, 25. Juni 2018* Das Bergrennen am Pikes Peak ist gespickt von besonderen Anforderungen. Der Startpunkt für das Einzelzeitfahren liegt auf 2.860 Meter. Nach 156 Kurven und 20 Kilometer Strecke wird der Gipfel auf einer Höhe von 4.300 Metern erreicht. Für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor eine besondere Herausforderung, denn mit zunehmender Höhe wird die Luft "dünner" und damit läßt die Motorleistung deutlich nach. VW hat gestern ein für dieses Rennen entwickeltes Fahrzeug, den I. D. R Pikes Peak ins Rennen geschickt, der bei einer Antriebsleistung von 500 kW nur 1.100 kg wiegt. Der spezielle Akku hat eine Kapazität von 43 kWh. Nach exakt 7.57.148 Minuten erreichte Romain Dumas, der schon mehrmals den Wettbewerb gewonnen hat, den Gipfel. Er ist somit der Rekordhalter, nicht nur für Elektrofahrzeuge, sondern auch für die schnellste Fahrt zum Berggipfel.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok