Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Ausstellung "Nachwachsende Rohstoffe - von der Pflanze zur Nutzung"

Dienstag, 6. Oktober 2020, 13:30 - 14:30

Nachwachsende Rohstoffe sind ein unglaublich vielfältiges und teilweise auch sehr komplexes Thema. Einerseits ist da die enorme Bandbreite der pflanzlichen und tierischen Ausgangsmaterialien, die als nachwachsende Rohstoffe bezeichnet werden. Andererseits werden diese Materialien auch noch äußerst unterschiedlich genutzt. Beispielsweise um Strom, Wärme oder Kraftstoffe zu erzeugen, aber auch um Produkte herzustellen, die wir täglich verwenden.

Genau bei dieser Vielfalt setzt die Ausstellung „Nachwachsende Rohstoffe – von der Pflanze zur Nutzung“ des KoNaRo – Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe an. Hier werden Pflanzen, Technologien und Produkte rund um die nachwachsenden Rohstoffe anschaulich präsentiert.

Die Ausstellung ist an jedem ersten Dienstag im Monat um 13.30 Uhr für die Bevölkerung geöffnet. Im Rahmen einer etwa einstündigen Führung erfahren Sie zum Beispiel, welche Vorteile Rapsölkraftstoff für unser Trinkwasser bietet oder warum Biokunststoffe dafür sorgen können, dass Gemüse länger frisch bleibt.

  • Führungen: An jedem ersten Dienstag im Monat. Immer von 13:30 bis 14:30 Uhr!
  • Termine 2020: 01. September, 06. Oktober, 03. November, 01. Dezember
  • Eine Anmeldung (unter Tel. 09421 300-210 oder 09421 960-300) ist nur bei größeren Besuchergruppen ab 10 Personen erforderlich.
  • Die Führung ist kostenlos!
  • Beachten Sie bitte, dass die Ausstellung außerhalb von Führungen geschlossen ist und dass Führungen an Feiertagen, am Faschingsdienstag und in den Weihnachtsferien nicht stattfinden!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ort : Straubing

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.