Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Lehmbau: Erfahrungsberichte aus der Entwicklungszusammenarbeit und der Kulturerbeerhaltung

Dienstag, 22. September 2020, 08:00 - 17:00

In den letzten Jahrzehnten ist in Europa die Erkenntnis gewachsen, dass Wohngesundheit und natürliche Baumaterialien höher zu bewerten sind als ein ständig wiederkehrender Neubau mit Materialien, die unsere Umwelt und unser Klima belasten. Der Lehm spielt da mit seinen sehr guten bauphysikalischen Eigenschaften und seiner ständigen Wiederverwendbarkeit eine absolut positive Rolle. Heutige moderne Lehmgebäude haben nichts mehr mit einem „Arme-Leute-Image“ zu tun.
Dagegen haben viele Länder am Rande oder außerhalb Europas damit zu kämpfen, dass das Wissen um den Lehmbau ausgestorben ist oder dass Lehm als Baustoff so sehr mit Armut verbunden wird, dass einem klimatisierten Beton-Stahl-Glasbau der Vorzug gegeben wird. Der Bedarf an verständnisvoller Beratung und Unterstützung für jede Art von Gebäuden ist groß.
Im Seminar werden anhand von Projektberichten Grundsätze und Vorgehensweisen im Lehmbau und vor allem auch konstruktive Lösungen und Detailfragen des Bauens mit Lehm im internationalen Kontext dargestellt und diskutiert.

https://llh.hessen.de/beratung/veranstaltungen/28651/

Ort : Witzenhausen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.