Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


1st International Conference on Cellulose Fibres

Vom Dienstag, 11. Februar 2020
Bis Mittwoch, 12. Februar 2020

Cellulosefasern sind die am schnellsten wachsende Fasergruppe im Textilbereich, der größte Investitionsbereich in der bio-basierten Wirtschaft und die Lösung zur Vermeidung von Mikroplastik beim Waschen von Textilien. Die 1st International Conference on Cellulose Fibres deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab, von Lignocellulose-Rohstoffen, Chemiezellstoff, Cellulosefasern – Viskose und Lyocell und Neuentwicklungen – bis hin zu einem breiten Anwendungsspektrum, wie Gewebe (Bekleidung) und Vliesstoffe (Wischtücher und technische Anwendungen) sowie Mikro- und Nanocellulose für Lebensmittel, Kosmetika und Pharmazeutika. Mit der Konferenz sollen Technologieanbieter und -entwickler, Hochschulen und Industrie, Zellstoff-, Faser- und Ausrüstungslieferanten, Einzelhändler und Textilmarken, politische Entscheidungsträger und Investoren zusammengebracht werden, um die aktuellen Technologieentwicklungen und die Marktdynamik zu diskutieren.

Schwerpunkte der Konferenz:

  • Was sind die neuesten Technologie- und Markttrends?
  • Wie sieht die zukünftige Marktdynamik aus? Wer ist in diesem Bereich interessiert und aktiv?
  • Was sind die wichtigsten Herausforderungen bei der Entwicklung der Wertschöpfungsketten und der Marktnachfrage?
  • Welche Ökosysteme und Partnerschaften sind erforderlich, um Innovationen marktgerecht voranzutreiben?
  • Wie wird sich das politische Umfeld weiterentwickeln? Was wird hinsichtlich Kunststoffverbote, Vermeidung von Mikroplastik, biobasierter vs. fossiler Rohstoffe und Nachhaltigkeit geschehen?

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ort : Köln

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.