Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Gemeinsame Tagung von C.A.R.M.E.N und OTTI zur energetischen Nutzung von Biomasse

Straubing, 17. Dezember 2014 * (cli) * Am 11. und 12. Februar 2015 findet im Schulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ) in Straubing das Forschungskolloquium Bioenergie statt, welches von OTTI und C.A.R.M.E.N. e.V. organisiert wird. Die Schirmherrschaft der Tagung übernimmt Staatssekretär des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, und die Tagungsleitung Prof. Dr.-Ing. Jürgen Karl von der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen-Nürnberg. Der Tagungsbeirat setzt sich zusammen aus Experten von unterschiedlichen Universitäten und Institutionen. Die Veranstaltung richtet sich an Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstitute, Behörden, Kommunen, Landratsämter, Energieberater und Energieverantwortliche, Anlagenhersteller und -betreiber, EVUs und Stadtwerke.

 

Eine Säule der Energiewende ist neben Wind und Photovoltaik die energetische Nutzung von Biomasse. Biomasse bietet eine große Vielfalt einsetzbarer Rohstoffe und verschiedene technische und wirtschaftliche Optionen zur energetischen Nutzung. Aktuelle Fragen dazu widmen sich immer anspruchsvolleren Brennstoffen, der Umsetzung immer komplexerer Technologien und der Entwicklung neuer biologischer und chemischer Synthesen für biogene Kraftstoffe. Diese Tagung soll ein Forum für diese Diskussionen sein. Das „Forschungskolloquium Bioenergie“ ist ein Zusammenschluss des C.A.R.M.E.N. Forschungskolloquiums „Nachwachsende Rohstoffe“ und dem OTTI Symposium „Bioenergie“ und soll sich langfristig etablieren als Veranstaltung zur wissenschaftlichen Diskussion der energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe. Die Tagung behandelt folgende Themengebiete:

-       Kinetik von Verbrennung und Vergasung

-       Eigenschaften von Brennstoffen und Aschen

-       Energiepflanzen und Landwirtschaft

-       Life-Cycle-Analysis und Energieszenarien

-       Emissionen und Messtechnik

-       Reaktionen und Prozesse

Am Mittwochabend findet nach der Veranstaltung ein Empfang im historischen Rathaussaal der Stadt Straubing statt. Dieser wird von Schirmherr und Staatssekretär Bernd Sibler eröffnet. Im Anschluss daran findet die Verleihung des Posterawards statt. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem Erfahrungsaustausch bei einem gemeinsamen Abendessen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 510€, für Mitglieder von C.A.R.M.E.N. und OTTI 460€. Mitarbeiter von Ämtern, Hochschulen, Universitäten und Instituten zahlen 390€. In der Teilnahmegebühr sind Getränke und Snacks während den Kaffeepausen, zwei Mittagessen, ein Get Together und der Abendempfang inkl. Abendessen sowie ein Tagungsband enthalten.

Weitere Informationen über OTTI, Bereich Erneuerbare Energien, Tel. 0941/ 29688-35 und unter http://www.otti.de/pdf/Programm_Forschungskolloquium_Bioenergie_fob4788.pdf


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok