Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Biomethan - vielseitig einsetzbarC.A.R.M.E.N.-Publikation zur Biomethaneinspeisung

Straubing, 22. November 2013 * (schu) * Eine Zusammenstellung aktueller Informationen rund um Biomethan hat C.A.R.M.E.N., die bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung jetzt in Form einer Broschüre herausgebracht.

Die Erzeugung von Biogas stellt heute für viele landwirtschaftliche Betriebe ein wichtiges wirtschaftliches Standbein dar. Sie entwickelte sich in Deutschland aus der direkten Stromerzeugung in einem Blockheizkraftwerk (BHKW) vor Ort, bei der zwangsläufig auch immer Wärme als Nebenprodukt erzeugt wird.

Doch oft ist in ländlichen Außenbereichen, wo viel Gülle, Reststoffe und Energiepflanzen zur Verfügung stehen, über den eigenen landwirtschaftlichen Betrieb hinaus, kein zusätzlicher Wärmeabnehmer vorhanden. So bleibt ein erheblicher Teil der Wärme ungenutzt und Biogasanlagenbetreiber müssen auf einen wesentlichen wirtschaftlichen Beitrag verzichten.

Bei einer Einspeisung in das gut ausgebaute Erdgasnetz kann auf Erdgasqualität aufbereitetes Biogas dorthin zur Verstromung transportiert werden, wo eine vollständige Strom- und Wärmenutzung möglich ist, beispielsweise in städtische Gebiete.

22 Biomethananlagen sind in Bayern bereits in Betrieb oder Bau, deutschlandweit gibt es derzeit etwa 120 Anlagen. Die Technik, die zur Biogaserzeugung und Aufbereitung erforderlich ist, Einspeisesätze nach dem EEG 2012, rechtliche Rahmenbedingungen und Nutzungsmöglichkeiten sowie wirtschaftliche Aspekte und Betreibermodelle wurden in der neuen Publikation von C.A.R.M.E.N. zusammengestellt.

Die Broschüre „Biomethan – vielseitig einsetzbar; Natürlicher Energiespeicher aus der Landwirtschaft“ kann kostenfrei über das Internet heruntergeladen werden unter www.carmen-ev.de -> Infothek -> Publikationen.

Weitere Informationen: C.A.R.M.E.N. e.V., Schulgasse 18, 94315 Straubing, Tel. 09421/960-300, Fax: -333, E-Mail: (www.carmen-ev.de).

Circa 1.800 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.
Presseanfragen an Ursula Schulte, Tel.: 09421/960-349


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok