Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.


Stromleitung, Bildquelle: Franziska MaterneRekommunalisierung als positiver Bestandteil der Energiewende?

Straubing, 25. April 2013 * (dg) * Am 14. Mai 2013 lädt C.A.R.M.E.N. e.V., die bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und Ressourceneinsparung zum Fachvortrag „Stromnetze in Bürgerhand – Rekommunalisierung als positiver Bestandteil der Energiewende?“ in das Schulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ) des Kompetenzzentrums für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing ein. Die kostenfreie Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr, bei Interesse an einer Teilnahme wird um vorhergehende Anmeldung gebeten.

Die Energiewende in Deutschland ist im vollen Gange und immer mehr Bürger nehmen selber aktiv daran teil. Ob als Privatleute, Unternehmer, im kommunalen Verbund oder genossenschaftlich organisiert – sie tragen zunehmend Verantwortung für die Erzeugung und auch Vermarktung des elektrischen Stroms. Vielerorts setzen sich neu gegründete wie auch bestehende Stadtwerke und Bürgerenergie-gesellschaften für eine nachhaltige und bürgernahe Energieversorgung ein.

Insbesondere die Stromnetze werden dabei durch die zunehmende Menge erneuerbarer Energie mit ungeahnten Herausforderungen konfrontiert. Die bisherige Aufgabe der Netze, möglichst zu jeder Zeit die Sicherheit und Qualität der Stromversorgung zu gewährleisten, wird durch die Verpflichtung zur Integration einer stetig wachsenden Anzahl dezentraler Stromerzeugungsanlagen auf die Probe gestellt. Um diesen Spagat zu schaffen, müssen neue Wege beschritten werden.

Inwiefern der Rückkauf von Stromnetzen durch Gemeinden und Bürgergesellschaften hierbei positive Akzente setzen kann und worauf es bei der Überführung von Stromnetzen in Bürgerhand ankommt, erläutert C.A.R.M.E.N.-Mitarbeiter Daniel Gampe in seinem Fachvortrag.

Informationen und Anmeldung: C.A.R.M.E.N. e.V., Daniel Gampe, Schulgasse 18, 94315 Straubing, Tel. 09421/960-300, Fax: -333, E-Mail:  (www.carmen-ev.de).

Circa 1.700 Zeichen, Abdruck frei, Belegexemplar erbeten.
Presseanfragen an Ursula Schulte, Tel.: 09421/960-349


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok